Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswalder Tischtennisteam auswärts weiter erfolglos
Vorpommern Greifswald Greifswalder Tischtennisteam auswärts weiter erfolglos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2016

Die Tischtennisspieler des 1. TTC Greifswald bestritten in der Verbandsoberliga in Brunsbüttel und Siek die letzten beiden Auswärtsspiele dieser Saison. Konnte man im Hinspiel gegen Brunsbüttel den bisher einzigen Punkt einfahren, schien der Gastgeber diesmal gewarnt. Die Schleswig-Holsteiner gingen nach den Auftaktdoppeln mit 3:0 in Führung. Während Matzke 10:12 im vierten Satz unterlag, spielte Unterseher am Nachbartisch gegen den polnischen Spitzenspieler der Gastgeber ein starkes Match. Einen zweimaligen Satzrückstand konnte er zwar ausgleichen, jedoch musste er im Entscheidungssatz einem 1:5-Rückstand hinterherlaufen. Unterseher gelangen jedoch sieben Punkte hintereinander und triumphierte schließlich mit 11:8. Mit einem weiteren Fünfsatzerfolg verkürzte Lüskow den Rückstand auf 2:5. In den folgenden vier Partien gelang dem 1. TTC nur noch ein Satzerfolg durch Kuty, der in seiner Partie dicht vor einer 2:0-Satzführung stand. Letztlich mussten sich die Greifswalder mit 2:9 geschlagen geben.

Beim SV Siek II gab es zumindest in der ersten Hälfte der Partie eine Leistungssteigerung des TTC. Unterseher/Kuty gewannen ihr Doppel in drei Sätzen. Etwas Pech hatten Lüskow/Kriese, die im dritten Satz kurz vor einer 2:1-Satzführung standen. So führte Siek mit 2:1 vor den Einzelspielen. Hier schnupperte Unterseher gegen den Spitzenspieler der Gastgeber an einer 2:0-Satzführung, bevor der Sieker Akteur aufdrehte. In der Partie von Matzke wurden alle vier Sätze mit nur zwei Punkten Unterschied beendet. Drei davon entschied der TTC-Akteur für sich, darunter zwei in der Verlängerung.

Somit stand es 2:3. Nach der Niederlage von Kriese holte Lüskow einen weiteren Einzelpunkt. Nach verlorenem ersten Satz bewies er in den folgenden Sätzen kühlen Kopf und siegte sicher. Die Hansestädter blieben mit dem 3:4 also weiter auf Tuchfühlung. Doch wie schon in Brunsbüttel lief in der zweiten Spielhälfte nicht mehr viel zusammen. In den folgenden fünf Partien gelang dem 1. TTC Greifswald kein Satzgewinn mehr, so dass am Ende eine 3:9-Niederlage zu Buche stand. An den ersten beiden Aprilwochenenden stehen nun noch die letzten Saison-Heimspiele gegen Kaltenkirchen und den Tabellennachbarn Bergedorf auf dem Programm.

Von T. Matzke

Mehr zum Thema

Endlich, nach über sechs Jahren, hat der PSV-angehörige Rugbyclub "Freibeuter Wismar" einen Platz gefunden, auf dem er trainieren und Spiele austragen kann.

24.03.2016

Schon heute für den Sommer planen: Das Budokan Jin-Hwa aus Klütz und die Aikidoschule Nordwestmecklenburg aus Wismar und Grevesmühlen laden Kinder und Jugendliche, ...

24.03.2016

Das Rotationsprinzip ist das neue Modell in der Jugendarbeit beim Warnemünder Segel-Club

26.03.2016

Neue Professorin kommt aus Bochum / Ihr Institut ist jetzt in der Ellernholzstraße zu finden

29.03.2016

Greifswald 17 Geburten meldete die Universitäts-Frauenklinik für die vergangenen acht Tage. Zu vier wurden keine näheren Angaben gemacht.

29.03.2016

Katja Kirschbaum vom Greifswalder Kegelsportverein wurde überraschend Landesmeisterin im Drei-Bahnen-Kegeln. Gekegelt wurde in Wolfsburg.

29.03.2016
Anzeige