Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Grüner Ryck: Auch Holzteichquartier ist voller Entengrütze
Vorpommern Greifswald Grüner Ryck: Auch Holzteichquartier ist voller Entengrütze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.08.2016
Die Wasseroberfläche ist komplett mit Wasserlinsen bedeckt. Für die Motoren der Boote ist das gar nicht gut. Quelle: Stephan Zschieschang

Der grüne Ryck (die OZ berichtete) wirkt sich negativ auf den maritimen Tourismus aus. Verstopfte Filter von Schiffen und von verwesenden Pflanzen ausgehende üble Gerüche sind keine gute Werbung für die Marina Yachthafen. Das massenhafte Auftreten der Entengrütze im Museumshafen und in den angrenzenden Bereichen beeinträchtigen den Standort, sagte Stefan Zschieschang.

Zur Galerie
Greifswalder Yachtwerft und Marina an der Holzteichstraße fordern eine Sperre, um das Entenflott aufzuhalten

Er ist Geschäftsführer der Yachtwerft Greifswald GmbH und der Marina Yachthafen an der Salinenstraße beziehungsweise an der Holzteichstraße. Dort werden auch Schiffe des benachbarten Unternehmens Hanseyachts zu Testzwecken ins Wasser gesetzt. Auch die Auslieferung fertiger Schiffe erfolgt dort. Der stinkende grüne Teppich sei dafür keine gute Werbung. Bei Westwind werde massenhaft Entengrütze in das Hafenbecken gedrückt, erläutert Zschieschang. Entengrütze wurde deshalb schon abgepumpt. Er hat bereits Ölsperren ausgelegt, um die Pflanzen vor der Marina zurückzuhalten. Aber am Auslieferungsbecken für Schiffe gehe das nicht. „Ich habe mich bereits mit der Bitte um Hilfe an das Wasser- und Schifffahrtsamt gewandt“, sagt Zschieschang. Nordwind sorge für Abfluss Richtung Wieck.

Vor einigen Jahren hätten noch schwimmende Holzbalken im Bereich des Wehrs bei der Steinbecker Brücke schwimmende Pflanzen zurückgehalten, erinnert sich Zschieschang. Auch die Seerosenstängel, die alljährlich bei der Paarung Hunderttausender Brassen im Frühjahr im Ryck abgerissen wurden, hielt die Sperre zurück. „Es muss wieder so eine Balkensperre ausgelegt werden, um das Problem zu lösen“, sagt Zschieschang. eob

OZ

Kommunikation soll sich künftig verbessern

20.08.2016

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu einem versuchten Raubüberfall am 9. August zwischen 9.30 und 10 Uhr machen können.

20.08.2016

Das Landgericht Stralsund hat gestern den 45-jährigen Christian G. aus Greifswald wegen Vergewaltigung und Körperverletzung zu einer Haftstrafe von sechs Jahren verurteilt.

20.08.2016
Anzeige