Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Grundschule verliert Eigenständigkeit

Karlshagen Grundschule verliert Eigenständigkeit

Karlshagener Gemeindevertreter beschlossen Zusammenlegung mit der Regionalen Schule

Karlshagen. „Wir schaffen die Grundschule doch nicht ab, wir strukturieren nur um.“ Die Sicht von Siegfried Krause, Fraktionsvorsitzender der Wählergemeinschaft „Initiative für Karlshagen“ (WIK), auf den Beschluss der Gemeindevertretung zur künftigen Schullandschaft teilten nur wenige im Raum. Denn am Donnerstagabend waren vor allem Schüler, Eltern und Lehrer der Karlshagener Grundschule ins Feuerwehrhaus gekommen, um sich für die weitere Eigenständigkeit auszusprechen. Vergebens. Mit zehn Ja- und fünf Neinstimmen wurde beschlossen, zum Schuljahr 2017/2018 die Grundschule aufzulösen und diese organisatorisch der Regionalen Schule anzugliedern. Damit war die Mehrheit des Parlamentes der Empfehlung der zeitweiligen Arbeitsgruppe „Bildungslandschaft Karlshagen“ gefolgt, die eine Fusion angeregt hatte. Der Bildungsgipfel war initiiert worden, weil unter anderem im vergangenen Jahr elf Kinder nach Beendigung der vierten Klasse nicht von der Karlshagener Grundschule auf die Heine-Schule gewechselt waren. Beide Schulen sind bereits unter einem Dach, allerdings unter jeweils eigener Führung. Für Krause ist der Zusammenschluss überfällig: „Nach 25 Jahren finde ich es richtig, über eine Strukturveränderung nachzudenken, die den künftigen Anforderungen entspricht. Wir haben derzeit in einem Haus um die 360 Schüler, die man unter eine gemeinsame Leitung stellen kann“, so der WIK-Fraktionschef.

hni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Noch dürfen die Hortkinder auf dem Buchenberg die neue große Sandkiste nicht nutzen, da noch Restarbeiten zu erledigen sind. Doch gucken durften sie schon mal auf die Anlage aus Lärchenholz.

Buchenbergschule erhält neue Sandkistenanlage / Doberaner Gymnasium bekommt Erweiterungsbau im Amtsgericht / Hauswirtschaftsraum für Neubukower Schüler

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.