Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Gryps siegt im Lokalderby
Vorpommern Greifswald Gryps siegt im Lokalderby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 13.01.2015
Gryps (blau) im Herbst 2014 gegen Barth. Quelle: Archiv

GreifswaldVolleyball. Landesklasse Ost. Ein Sieg und eine Niederlage standen für die Volleyballer des VV Gryps in den Spielprotokollen. Am sechsten Spieltag der Landesklasse Ost empfingen die Greifswalder den Landesligaabsteiger TSV Graal-Müritz und die Spielgemeinschaft HSG/Turbine Greifswald III.

Im ersten Spiel gegen Graal-Müritz kam Gryps schneller aus den Startlöchern und gewann folgerichtig Satz eins mit 25:20. „Wir haben konzentriert begonnen und verdient den ersten Satz gewonnen“, sagt VV-Akteur Martin Walther.„Leider liefen wir in den weiteren Sätzen immer einem Rückstand hinterher. Graal-Müritz spielte druckvoller und nutzte unsere Schwächen im Spielaufbau.“ Mit 18:25, 19:25 und 22:25 wurden die Sätze zwei bis vier verloren und damit das Spiel 1:3.

Gegen die dritte Mannschaft der Spielgemeinschaft HSG Uni/ESV Turbine Greifswald sollte endlich ein Sieg eingefahren werden. Die spielbestimmende Mannschaft im ersten Satz war aber die SG. Gryps ließ

das Spiel langsam angehen, vielleicht zu gemächlich, denn zum Schluss war Gryps überrascht und verpasste es mitzuhalten. Nach Verlust des Satzes (18:25) ging ein Ruck durch das Gryps-Team. Punkte mussten her um in der Tabelle nicht den Anschluss verlieren.

Im zweiten Durchgang machte Gryps Druck, die Aufgaben kamen, der Block stand und die Angriffe saßen. Nach 20 Minuten endete des Satz mit 25:19 für Gryps — 1:1-Ausgleich. Auch im dritten Satz bestimmte abermals der Gryps-Sechser das Spielgeschehen. Sowohl in der Feldabwehr als auch im Angriff überzeugte das Heimteam und gewann den Satz mit 25:20. Trotz 2:1-Satzführung sollte es ein steiniger Weg zum Sieg werden.

Die SG HSG/Turbine warf nun alles in die Waagschale. Was sich im vierten Satz abspielte, war an Dramatik nicht zu überbieten. Gryps führte mit 23:22, HSG/Turbine glich aus und ging mit 24:23 in Führung. Gryps parierte den anschließenden Ballwechsel und glich zum 24:24 aus. Die SG konterte, lag nun mit 25:24 in Führung und stand vorm Satzgewinn. Der Gastgeber bewies Nerven und siegte nach spannenden 92 Minuten mit 27:25.

VV Gryps: Mester, Walther, Koch, Brand, Karkossa, Lewerentz, Martens



Klaus-Dieter Greffin

Wissenschaftliche Studie soll die Wirksamkeit von speziellen Trainingsmaschinen nachweisen.

13.01.2015

200-jähriger Baum in Hanshagen wird Sturmopfer.

13.01.2015

Das Team der Universitätsfrauenklinik hatte reichlich zu tun. Eddi aus Glewitz brachte es auf eine stattliche Größe von 54 Zentimetern.

13.01.2015
Anzeige