Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald HSG-Kicker fahren zweiten Saisonsieg ein
Vorpommern Greifswald HSG-Kicker fahren zweiten Saisonsieg ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 31.08.2016

Die HSG Uni Greifswald konnte am Wochenende durch einen 4:2-Heimerfolg über Putbus den zweiten Saisonsieg in der Landesklasse III einfahren.

Zunächst waren beide Mannschaften bemüht Ordnung in ihr Spiel zu bekommen. Nachdem die Gäste die erste große Chance des Spiels liegen ließen, fand die HSG besser ins Spiel und kombinierte sich durch die eigenen Reihen. Nach einer gelungenen Kombination konnte Felix Schittek zur Führung einnetzen (12.), die bis zur Halbzeit Bestand hatte .

Zu Beginn des zweiten Durchgangs war es Trainer Manthey wichtig, die sichere Spielweise beizubehalten und nur keinen schnellen Ausgleichstreffer zu kassieren. Putbus kam mit ein wenig mehr Zug zum Tor aus der Kabine, aber zwingende Torchancen erspielten sie sich zunächst nicht. So war es die erste Aktion für die HSG im zweiten Durchgang, aus der gleich das 2:0 entstand. Johannes Bode schoss den Ball an die Unterkante des Querbalkens von wo aus Maik Schönfeld per Kopf abstauben konnte. Zwei Minuten später machte Schönfeld den Doppelschlag nach einer Ecke perfekt.

Zwei schnelle Tore nach dem Wiederanpfiff sollten nun die erhoffte Sicherheit bringen. Doch die Gäste konnten mit ihrem nächsten Angriff prompt verkürzen. Matthias Ferch setzte sich energisch durch und schoss platziert ins lange Eck. Nun entwickelte sich eine durchaus muntere Partie mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einer guten Stunde war es Johannes Bode, der aus über zwanzig Metern abzog und den gegnerischen Keeper zu einer sehenswerten Parade zwang. Anschließend kamen Robert Roloff und dann wieder Maik Schönfeld jeweils per Kopf zu ihren Möglichkeiten. Die HSG blieb stets gefährlich, aber auch Putbus steckte nicht auf und kam auch im zweiten Durchgang häufig über Standardsituationen zu Chancen. Ernsthaft geprüft wurde Keeper Rüdiger an diesem Tag allerdings nicht.

In der 89. Minute entschied der Schiedsrichter dann auf Strafstoß für die HSG. Maik Schönfeld wurde in altbewährter Ringermanier zu Boden gebracht und den folgerichtigen Elfmeter verwandelte Lars Dosdall zum spielentscheidenden 4:1. Der Schiedsrichter zeigte drei Minuten Nachspielzeit an und eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der HSG sowie ein sich stark durchsetzender Matthias Ferch auf Seiten der Rüganer brachten noch das 4:2.

Am kommenden Wochenende geht es dann im Landesklassenpokal nach Ferdinandshof.

prü

Mehr zum Thema

Grimmener SV holt Unentschieden gegen MSV Pampow / Boljahn kann ausgleichen

29.08.2016

Beide Teams gewinnen mit 5:1 / Rot-Weiß mit starker zweiter Hälfte / FCU beherrscht harmlosen Gegner klar

29.08.2016

Gegen SV Rot Weiß Trinwillershagen kommt der VfL Bergen in der Landesliga nicht über ein 1:1 hinaus

29.08.2016

Landesklasse-Aufsteiger VSG Weitenhagen musste am dritten Spieltag die erste Saisonniederlage hinnehmen.

31.08.2016

Duo Wenzel/Bleyl beendet die Saison als Stadtmeister und wird dritter im Land

31.08.2016

Greifswald Der HFC Greifswald verlor am Sonnabend gegen den Tribseeser SV mit 1:5.

31.08.2016
Anzeige