Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
HSG-Nachwuchsfußball feiert einjähriges Bestehen

Greifswald HSG-Nachwuchsfußball feiert einjähriges Bestehen

Kinder zeigen ihr Können in einem Spiel gegen die Eltern / Abteilung geht Partnerschaft mit Hansa ein

Voriger Artikel
Religion im Fokus der Wissenschaft
Nächster Artikel
Täter stehlen 500-Kilogramm-Tresor bei Einbruch in Postshop

Viel Spaß hatten die Jungs und Mädels der HSG-Fußballabteilung auch beim Spiel gegen ihre Eltern.

Quelle: Werner Franke

Greifswald. Die Fußball-Nachwuchsabteilung der Hochschulsportgemeinschaft Greifswald blickt auf ein erfolgreiches erstes Jahr ihrer Existenz zurück. Die Abteilung legte einen enormen Zuwachs hin. Dies spiegelt sich auch in der hohen Besucherzahl des Sommerfestes wider. „Ein großer Dank geht an die engagierten Eltern und Sponsoren“, sagte Ralf Wichhardt, der Gründer der Sektion, der sich mit seinem Team über gut 250 Besucher freute.

Den fußballbegeisterten Kindern standen eine Hüpfburg, eine Schusswand sowie ein Torschussmeßgerät zur Verfügung. Das Trainerteam Ralf Wichhardt, Erik Waterstraat und Sven Wallmann sorgten ebenfalls für viel Spaß und Freude auf dem Spielfeld.

Hier zeigten die Kinder aller Altersklassen in mehreren Fußballspielen, was sie bisher alles gelernt haben. Anschließend behaupteten sie sich zunächst fußballerisch gegen ihre Eltern und dann gewannen sie auch das Tauziehen gegen ein Erwachsenenteam.

Einen besonderen Höhepunkt stellte die Ankündigung der neuen Partnerschaft mit dem FC Hansa Rostock dar, die mit einer Übergabe des ersten neuen Trikots symbolisch begonnen wurde. Der künftige Geschäftsführer der HSG Uni Greifswald, Jörg Mostertz, verschaffte sich einen ersten Eindruck über die Abteilung und zeigte sich beeindruckt. „Es ist toll, was hier in nur einem Jahr geschaffen wurde und mit welcher Begeisterung jedes einzelne Kind bei der Sache ist“, sagte Mostertz.

Auch die Eltern zogen ein positives Fazit dieser Veranstaltung. „Ein großes Dankeschön geht an alle, die es ermöglicht haben, so ein buntes Fest auf die Beine zu stellen. Es macht Spaß, zu sehen, wie die Kinder auch altersübergreifend ein Team werden“, äußerte sich eine Mutter.

Sandra Mielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.