Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
HSG-Spieler setzen Akzente bei Senioren-Championat

Greifswald/Essen HSG-Spieler setzen Akzente bei Senioren-Championat

Tennis: Klaus Soujon und Werner Plenz verlieren bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften das Finale nur knapp

Voriger Artikel
Hörsaal Kiste: Tanztempel oder Sammlungsort?
Nächster Artikel
Arndt-Streit: Vorwurf der Mauschelei

Klaus Soujon und Werner Plenz spielen für die Tennisabteilung der HSG Uni. In Essen waren sie mit einem zweiten Rang erfolgreich.

Quelle: Foto: Privat

Greifswald/Essen. Die Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften in der Halle fanden in diesem Jahr in Essen statt. Vier Spieler der HSG Uni Greifswald nahmen an dem für Senioren größten Hallentennistunier der Welt teil. Etwa 600 Teilnehmer spielten innerhalb von eineinhalb Wochen um den Einzug in die Finals.

In den Einzeln war für alle Greifswalder Starter (Jupp Bokelmann, Ute Berlin, Klaus Soujon, Werner Plenz) bereits im Achtelfinale Endstation.

Dagegen konnten Klaus Soujon und Werner Plenz (beide Altersklasse 60) im Doppel bis ins Endspiel vordringen. Hier trafen die an Nummer zwei gesetzten Greifswalder auf die top-gesetzten mehrfachen Deutschen Meister Achim Przybilla (TC Bredeney) und Paul Schulte (TC Johannesberg).

Im ersten Satz konnten die Hansestädter immer wieder Paroli bieten und die Partie bis zum 6:6 ausgeglichen gestalten. Den Tie- Break verloren sie unglücklich und denkbar knapp mit 5:7. Damit war der Widerstand der Norddeutschen gebrochen. Die Favoriten gewannen danach auch den zweiten Satz.

Trotzdem waren die beiden HSG-Spieler mehr als zufrieden mit ihrer Leistung. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir so stark gegenhalten konnten. Das Spiel war schon außergewöhnlich“, freut sich der gebürtige Dortmunder Klaus Soujon.

Als Vorbereitung auf die kommende Sommersaison reisen die Greifswalder Cracks bereits Ende Februar nach Spanien, um dort an drei Sandplatzturnieren teilzunehmen. Ihr Ziel ist es, an die Erfolge der Freiluftsaison des vergangenen Jahres anzuknüpfen.

Jupp Bokelmann

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

75 Prozent der Umfrage-Teilnehmer sprechen sich für Ernst Moritz Arndt als Patron der Uni aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.