Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Hafenbau: Ausgrabungen in Usedom geplant

Usedom Hafenbau: Ausgrabungen in Usedom geplant

Kleine Sensation: Bei der Sanierung des Usedomer Hafens zum „See-Zentrum“ stießen die Bauarbeiter auf die Reste einer slawischen Siedlung. Das bestätigte Landesarchäologe Dr.

Usedom. Kleine Sensation: Bei der Sanierung des Usedomer Hafens zum „See-Zentrum“ stießen die Bauarbeiter auf die Reste einer slawischen Siedlung. Das bestätigte Landesarchäologe Dr. Michael Schirren aus Schwerin auf OZ-Nachfrage.

Nun kalkuliert die Behörde ein Angebot für die Stadt, mit den aufwendigen Ausgrabungen zu beginnen. „Es wurden unter anderem Scherben und Werkzeuge entdeckt. Die sind viele hundert Jahre alt“, sagt Schirren. Diese Funde deuten für ihn darauf hin, dass an der Stelle ein alter Handelsplatz und eine Siedlung gewesen sein müssen. Die Funde erstrecken sich auf einer Länge von etwa 100 Metern.

Damals war diese Stelle wohl das Handelszentrum des Ortes.

Die Kosten für die Ausgrabungen trägt die Stadt Usedom. Ein entsprechendes Angebot flattert dem Bürgermeister Jochen Storrer in den nächsten Tagen in den Briefkasten. Dann müssen die Stadtvertreter darüber entscheiden. Laut Michael Schirren müssen die Ausgrabungen stattfinden.

he

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
3D-Druckverfahren

In den HP Labs wurden einst programmierbare Taschenrechner und Tintenstrahl-Drucker entworfen. Jetzt arbeitet das Innovationslabor an 3D-Druckverfahren, die in vielen Industrien die klassische Fertigung ersetzen sollen. Für HP soll das die Zukunft sichern.

mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.