Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Hafenfestival startet mit Musicalgala
Vorpommern Greifswald Hafenfestival startet mit Musicalgala
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.06.2017
Das Theater hat ein tolles Ensemble und ein super Orchester.Chris Murray, Musicalsänger und Gast am Theater
Greifswald

Die Proben laufen auf Hochtouren, das Lampenfieber steigt: In genau einer Woche eröffnet das Theater Vorpommern im Museumshafen Greifswald mit den „Sternstunden des Musicals“ seine neue Open-Air-Saison. „Ahoi – Mein Hafenfestival“ beinhaltet in diesem Jahr „sechs Produktionen mit insgesamt 54 Vorstellungen an fünf Aufführungsorten“, informiert Theatersprecherin Helga Haase. Das Programm ist vielfältig, hält neben der Musicalshow auch mitreißende Ballettchoreografien, eine italienische Opernnacht, das erfolgreichste Chorwerk aller Zeiten und zwei speziell für Kinder und Familien inszenierte Stücke bereit.

Das Theater Vorpommern eröffnet am 16. Juni seine Open-Air-Saison im Museumshafen Greifswald

Der US-amerikanische Musicaldarsteller Chris Murray, vorigen Sommer in „Jekyll & Hyde“ zu erleben und nun wiederholt als Gast engagiert, freut sich schon sehr auf das Festival: „Ich habe diese Region richtig lieb gewonnen. Die Menschen hier sind cool. Das Theater hat ein tolles Ensemble mit einem super Orchester. Und die Aufführungen direkt am Hafen sind einfach fantastisch“, schwärmt der gefragte und mehrfach ausgezeichnete Künstler. In diesem Sommer mischt der blonde Lockenkopf parallel in vier Inszenierungen mit, tourt ständig von Vorpommern nach Lübeck und Pforzheim. Gestresst wirkt er deshalb nicht. „Man lebt nur einmal“, sagt Murray mit strahlendem Blick.

Gemeinsam mit Manfred Ohnoutka vom Schauspielensemble des Theaters Vorpommern wird er die „Sternstunden des Musicals“ moderieren und manche Geheimnisse preisgeben, die sich um „Oklahoma“, „My Fair Lady“, die „West Side Story“ oder „Kiss me Kate“ ranken. Und sie werden natürlich beide singen – neben weiteren Darstellern und Sängern des Hauses sowie Caroline Zins als Gast. „Mit unserem Philharmonischen Orchester und dem Chor werden insgesamt über 70 Mitwirkende auf der Bühne sein“, kündigt Musikdramaturgin Katja Pfeifer an. Das Galakonzert ist mittlerweile das dritte seiner Art, verspreche aber mit dem Untertitel „Wie alles begann“ neue Einblicke in die Glitzerwelt: „Mit jedem Musical erfindet sich das Genre neu und hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren“, sagt Pfeifer.

David Behnke, der die Inszenierung musikalisch leitet, kann dem nur zustimmen. Der Kapellmeister gehört erst seit Februar zum Theater Vorpommern und studiert mit der Gala sein erstes Open Air ein:

„Die Musicalshow ist ein schöner Start hier und zugleich ein großer Vertrauensbeweis“, sagt der Dirigent und freut sich sehr auf den 16. Juni.

Nur einen Tag später steht mit „Carmina Burana“ das nächste Open-Air-Event auf dem Programm der Bühne am Museumshafen. Die Kantante von Carl Orff gilt als das wohl erfolgreichste Chorwerk aller Zeiten. „Etwa 80 Mitwirkende studieren die Produktion zurzeit ein“, sagt Katja Pfeifer. Nach der sehr erfolgreichen Produktion des Vorjahres sollen Interessenten 2017 erneut die Gelegenheit zur Beteiligung erhalten: Beim sogenannten Scratch-Konzert könne wieder jeder Singbegeisterte nach vorheriger Anmeldung mitwirken. Florian Csizmadia, Vizegeneralmusikdirektor, wird die musikalische Leitung übernehmen. Neben Solisten treten außerdem der Opernchor, der Kinder- und Jugendchor sowie Mitglieder des namhaften „Ernst-Senff-Chors“ Berlin und der Stralsunder Singakademie auf.

Neben diesen beiden Produktionen können sich die Zuschauer im Museumshafen auch auf die italienische Opernnacht „Nessun Dorma“ unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Golo Berg und auf das Ballett „Soul of Ballet“ freuen. In der Klosterruine Eldena läuft ab 8. Juli außerdem „Robin Hood“, ein Abenteuerstück für die ganze Familie sowie Kindergruppen. Und wer einen Abstecher in die benachbarte Hansestadt unternehmen möchte: Im Stralsunder Zoo inszenieren die Sänger des Theaters Vorpommern „Die kleine Zauberflöte“, ein Kinderstück mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart. Regie führt dort Operndirektor Horst Kupich.

„Ahoi – Mein Hafenfestival“ in Greifswald, Stralsund und Swinemünde

Das Open-Air-Festival des Theaters Vorpommern startet am 16. Juni, 20 Uhr, in Greifswald auf der Bühne am Museumshafen mit der Galashow „Sternstunden des Musicals 3: Wie alles begann“. Hier folgen Aufführungen am 29. Juni, 9. und 13. Juli. Auf der Sundpromenade in Stralsund ist das Konzert erstmalig am 28. Juli zu erleben.

Das große Chorwerk „Carmina Burana“ folgt am 17. Juni, 21.30 Uhr, im Museumshafen Greifswald. Eine zweite Aufführung ist für den 14. Juli geplant. In Stralsund können es Besucher am 29. Juli erleben. Dort bildet es am 12. August zugleich den Abschluss der Festivalsaison.

Die italienische Opernnacht „Nessun Dorma“ feiert im Museumshafen Greifswald am 1. Juli, 20 Uhr, Premiere. Weitere Vorführungen gibt es dort am 12. und 23. Juli. In Stralsund läuft der Opernabend erstmalig am 30. Juli.

„Soul of Ballet“ soll die Greifswalder erstmals am 7. Juli, 21 Uhr, begeistern. Weitere Termine gibt es hier am 8., 15., 16. und 22. Juli, jeweils 21 Uhr. In Stralsund ist das Ballett erstmalig am 27. Juli zu sehen.

Das Abenteuerstück „Robin Hood“ feiert in der Klosterruine Eldena am 8. Juli, 18 Uhr, Premiere. Daneben sind 14 weitere Vorstellungen geplant, darunter auch viele in den Vormittagsstunden.

Infos, auch zu allen anderen Produktionen, auf www.theater-vorpommern.de.

„Die kleine Zauberflöte“ wird ausschließlich im Stralsunder Zoo aufgeführt. Premiere ist am 25. Juni, zehn weitere Termine sind geplant.

Petra Hase

In und um Greifswald ist an diesem Wochenende wieder allerhand los – Hier ein paar Tipps für Unternehmungen

10.06.2017

Sprachheilkindergarten, Hort und integrative Gruppe bilden ein Kompaktangebot

10.06.2017

Ende Juni stellt die Berliner Projektentwicklungsfirma UTB erstmals ihre Pläne für das neue Wohngebiet an der Hafenstraße öffentlich vor.

10.06.2017
Anzeige