Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Hansa-Retter übernimmt Greifswalder Dompassage
Vorpommern Greifswald Hansa-Retter übernimmt Greifswalder Dompassage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 11.06.2016

Die Dompassage hat einen neuen Besitzer: Hansa-Retter Rolf Elgeti, ein gebürtiger Rostocker, hat mit seiner Deutschen Konsum Reit-AG das innerstädtische Einkaufszentrum erworben. Während der Zwangsversteigerung am Freitag bot das Unternehmen, dem der Immobilien- und Finanzfachmann Elgeti vorsteht, den aktuellen Verkehrswert von 8,5 Millionen Euro.

Die Deutsche Konsum Reit-AG aus Potsdam mit Rolf Elgeti als Vorstand ist neuer Besitzer des Einkaufszentrums / Für 8,5 Millionen wurde es im Amtsgericht zwangsversteigert

Die Gläubigerin, die Deutsche Pfandbriefbank, stimmte dem Gebot zu. „Ich war mit der Maßgabe der Bank nach Greifswald gereist, dass ich einem Gebot ab 8,5 Millionen Euro zustimmen darf“, erläuterte der beauftragte Rechtsanwalt Guido Nasch.

Die bisherige Eigentümerin der Passage, die niedersächsische Wilbers GmbH, war 2010 in die Insolvenz gegangen. Das 1997 errichtete Gebäude mit Läden, Tiefgarage und Wohnungen ist aktuell zu rund 60 Prozent vermietet.

Die Deutsche Konsum Reit-AG ist laut ihrem Internetauftritt spezialisiert auf den Erwerb und die Revitalisierung von innerstädtischen Einkaufslagen. Im Fokus stehen dabei mittelgroße Städte. Das Potsdamer Unternehmen ist zum Beispiel Eigentümer von Einkaufszentren in Schwedt, Bitterfeld, Erfurt, Meißen, Ludwigslust und Ueckermünde, die nach Aussage von Sonja Paffendorf von der Deutschen Konsum Reit-AG allesamt sehr gut ausgelastet sind und prima laufen.

Genau das sei auch das Ziel für die Dompassage, erklärte sie. „Die Einkaufspassage ist ein vielversprechendes Objekt mit großen Entwicklungsmöglichkeiten. Unsere bisherigen Erfahrungen in anderen Zentren kommen uns zugute“, schätzte sie ein. Geht es nach Elgetis Vorstellungen, sollen die jetzigen Mieter bleiben und neue, namhafte Einzelhandelsunternehmen dazukommen, damit der Leerstand verschwindet.

Die Stadt Greifswald hofft schon lange auf den Verkauf der Immobilie und eine damit verbundene Wiederbelebung des Einkaufszentrums. Vize-Oberbürgermeister Jörg Hochheim (CDU) zeigte sich nach der Zwangsversteigerung erleichtert. Er verbindet damit die Hoffnung auf ein neues Konzept, das die Attraktivität des Standortes erhöht. „Dann verweilen Einheimische und Touristen wieder länger in der Innenstadt“, glaubt er. Derzeit fehlt vor allem ein großer Ankermieter im hinteren Teil des Einkaufzentrums.

Die größten Mieter sind momentan das CineStar-Kino mit sechs Sälen, das Modekaufhaus Jesske mit einer Fläche von 2000 Quadratmetern und ein kleinerer Lebensmittelmarkt. Modekaufhaus-Inhaber Norbert Braun sagte nach Bekanntwerden des Verkaufs: „Wir werden uns bemühen, mit Herrn Elgeti zusammen ein brauchbares Konzept zu entwickeln oder ihm unser Konzept nahezubringen.“ Geschäftsführer Hermann Jesske sieht nach einem noch gestern im Gerichtssaal erfolgten ersten Kontakt mit der Konsum Reit-AG ebenfalls den Willen zur Zusammenarbeit beim neuen Eigentümer. „Die Potsdamer haben Erfahrung mit der Revitalisierung. Ich denke, das wird gut, Greifswald profitiert von der Entscheidung bei der Zwangsversteigerung“, hofft er.

Die Deutsche Konsum Reit-AG erhält die Greifswalder Dompassage lastenfrei. Laut Rechtsanwalt Nasch werde mit dem Erlös der Zwangsversteigerung zwar nicht die Summe erzielt, um die sehr viel höhere eingetragene Grundschuld zu tilgen. „Die Bank verzichtet, die Versteigerungssumme geht in Ordnung. Es handelt sich um einen seriösen Bieter“, versicherte er.

Finanzkräftiger Investor

Rolf Elgeti (39) ist Immobilien- und Finanzinvestor. Der gebürtige Rostocker übernahm 2015 Verbindlichkeiten des Fußball-Drittligisten Hansa Rostock von 21 Millionen Euro.

Die Deutsche Konsum Reit-AG ging Ende 2015 als Deutsche Konsum Grundbesitz AG an die Börse. Der Aktiengesellschaft gehören rund 30 Objekte mit einem Marktwert von rund 125 Millionen Euro. Der Leerstand der Häuser liegt bei sieben Prozent.

Cornelia Meerkatz

Zum zehnten Mal werden die besten Gründungsideen von Forschern und Studenten ausgezeichnet

11.06.2016

Man kann tau Recht seggen „een Leed güng üm dei Welt“, un dat is bet hüüt nich vergäten un ward af un an noch spält.

11.06.2016

Noch in diesem Sommer soll mobilen Internetnutzern auf dem Greifswalder Marktplatz ein freier Zugang ins World Wide Web ermöglicht werden.

11.06.2016
Anzeige