Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Heimatkunde-Ausstellung war Besuchermagnet
Vorpommern Greifswald Heimatkunde-Ausstellung war Besuchermagnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:41 17.03.2013
Robert Conrad (r.) überreicht Oberbürgermeister Arthur König ein Bild aus seiner Heimatkunde-Ausstellung als Geschenk. Quelle: Vincent Leifer
Greifswald

16 000 Besucher sahen die am 3. März zu Ende gegangene Ausstellung „Heimatkunde – Greifswald in den 1980er Jahren“ mit Fotografien des Berliners Robert Conrad im Pommerschen Landesmuseum. Der gebürtige Greifswalder dokumentierte den Flächenabriss in Greifswalds Innenstadt in den 1980er Jahren. Er bekam dafür viel Lob.

Conrad erinnerte während der Finissage daran, dass es auch heute in Greifswald erhaltenswerte Gebäude gäbe, deren Abriss aber beschlossen sei. Der Stadt schenkte der Architekturfotograf als Dankeschön für die Unterstützung ein Bild aus seiner Ausstellung.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Greifswalder Zeitung).

OZ

Die 16 Kilometer lange Strecke zwischen Rubenow-Siedlung und Groß Ernsthof im Landkreis Vorpommern-Greifswald ist stark beschädigt.

17.03.2013

Zahlungsengpässe begleicht Greifswald mit Kassenkrediten. Dabei darf die Stadt ihr Konto um bis zu 17 Millionen Euro überziehen und zahlt darauf weniger als ein Prozent Zinsen.

17.03.2013

Garantiert viel Spaß, Musik und Action erwartet die Teilnehmer der Erlebnisnächte im Freizeitbad, Pappelallee 1. Immer am 2. Freitag/Samstag im Monat (8./9. März von 18 bis 10 Uhr) können Eltern ihre sieben- bis zwölfjährigen Kinder für eine Nacht in die Obhut der Betreuer geben und die Kinder erleben in der Gruppe das Freizeitbad bei Nacht.

02.03.2013