Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Hengste halten ihren Kurs
Vorpommern Greifswald Hengste halten ihren Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.03.2014
HFC-Mittelfeldakteur Arvid Schmidt (rot) ließ seine Gegner nur selten entwischen. Die Greifswalder gewannen mit 3:1. Quelle: Ronald Krumbholz

GreifswaldFußball. Landesklasse. HFC Greifswald 92 - SG Wöpkendorf 3:1 (1:0). Gegen den Tabellenvierten aus Wöpkendorf sicherte sich der HFC Greifswald drei Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Der HFC kam deutlich besser in die Partie und war den Gästen vor allem in spielerischer Hinsicht überlegen. Erste Tormöglichkeiten entsprangen zunächst jedoch lediglich aus Distanzschüssen.

Die Gäste hatten Mühe, sich auf das Kunstrasenspiel einzustellen und suchten ihr Glück in der Offensive mit langen Bällen. Diese Taktik wäre in der 25. Minute fast aufgegangen. Doch HFC-Torhüter Sven Rösener reagierte prächtig. Der Druck der Hausherren nahm nun wieder zu und die Hansestädter belohnten sich mit dem Führungstreffer durch Martin Schmietendorf (44.).

Im zweiten Abschnitt scheiterte Sebastian Ernst mit einem Seitfallzieher am glänzend aufgelegten Gäste-Keeper. Nach 65 Minuten glichen die Wöpkendorfer aus. Mit der Hereinnahme von Julien Hacker setzte HFC-Trainer Höhne auf volle Offensive. Nur acht Minuten später zog Hacker von der Strafraumgrenze ab und versenkte die Kugel zum 2:1-Führungstreffer. In der Schlussphase warf der Tabellenvierte noch einmal alles nach vorn, doch der überragende Rösener hielt den Vorsprung fest. HFC-Torjäger Schmietendorf sorgte in der 90. Minute für die Entscheidung.

HFC: Rösener - Anders, Viehweger, Tschirner, Gerth - Heinrich, Schmidt, Tischer (72. Hacker), Koziolek (89. Kröger) - Ernst (86. Jirjahn), Schmietendorf



Stefan Viehweger

Um den europäischen Studentenaustausch attraktiver zu machen, bekommen Neu-Greifswalder Freunde gestellt.

31.03.2014

13 regionale Fruchtbäume wurden im Arboretum gepflanzt. 600 Euro kamen bei einer Spendenaktion dafür zusammen.

31.03.2014

Die Kreuzung mit der Vulkanstraße ist für einige ein Umfallrisiko. Ein Kind wurde schwer verletzt.

31.03.2014