Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Himalaya-Zeder für den Pflanzgarten

Jägerhof Himalaya-Zeder für den Pflanzgarten

Caroline Franz hat anlässlich ihrer Konfirmation eine lange Tradition im Pflanzgarten von Jägerhof fortgesetzt: Sie pflanzte ihren eigenen Baum.

Voriger Artikel
Nach Schlägerei: Wohnungen von Hansa-Hools durchsucht
Nächster Artikel
Hansestadt ehrt engagierte Bürger

Caroline Franz hat eine Himlaya-Zeder gepflanzt. Pastor Jim Brendel und Rudolf von Samson freuen sich mit ihr.

Quelle: Cornelia Meerkatz

Jägerhof. Caroline Franz hat anlässlich ihrer Konfirmation eine lange Tradition im Pflanzgarten von Jägerhof fortgesetzt: Sie pflanzte ihren eigenen Baum. Im Jahr 2000 wurde erstmals ein solcher Konfirmandenbaum gepflanzt. In diesem Jahr ist es eine Himalaya-Zeder, die fortan in diesem besonderen Areal wächst. Rudolf von Samson sprach im Auftrag des Revierförsters Wolfgang Oehmichen zu der 14-Jährigen und betonte, dass es jedes Mal etwas Besonderes sei, wenn Jugendliche an der Schwelle zum Erwachsenwerden einen seltenen Baum pflanzen. „Du übernimmst damit Verantwortung für den Wald und die Natur und hinterlässt so auch kommenden Generationen etwas Bleibendes“, betonte er gegenüber Caroline. Er ermunterte sie, regelmäßig nach dem Bäumchen zu sehen und im heißen Sommer auch mal mit einer Kanne Wasser vorbeizukommen. Später einmal, wenn sie selbst Kinder habe, könne sie diesen dann ihren Konfirmationsbaum zeigen und seine Geschichte erzählen, sagte er im Beisein von Katzows Pfarrer Jim Brendel.

Der 1,5 Hektar große Pflanzgarten ist ein besonderes Kleinod: 1841 wurde er von Oberförster Emil von Bernuth angelegt. Bis 1993 stand dort eine der beiden ältesten Douglasien auf dem europäischen Festland, dann starb sie ab. 1842 war sie als vierjähriger Baum dort gepflanzt worden. Zusammen mit einheimischen Gehölzen finden sich heute auf dem Gelände 80 Baum- und Straucharten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
DCX-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.