Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Himalaya-Zeder für den Pflanzgarten
Vorpommern Greifswald Himalaya-Zeder für den Pflanzgarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.05.2016
Caroline Franz hat eine Himlaya-Zeder gepflanzt. Pastor Jim Brendel und Rudolf von Samson freuen sich mit ihr. Quelle: Cornelia Meerkatz

Caroline Franz hat anlässlich ihrer Konfirmation eine lange Tradition im Pflanzgarten von Jägerhof fortgesetzt: Sie pflanzte ihren eigenen Baum. Im Jahr 2000 wurde erstmals ein solcher Konfirmandenbaum gepflanzt. In diesem Jahr ist es eine Himalaya-Zeder, die fortan in diesem besonderen Areal wächst. Rudolf von Samson sprach im Auftrag des Revierförsters Wolfgang Oehmichen zu der 14-Jährigen und betonte, dass es jedes Mal etwas Besonderes sei, wenn Jugendliche an der Schwelle zum Erwachsenwerden einen seltenen Baum pflanzen. „Du übernimmst damit Verantwortung für den Wald und die Natur und hinterlässt so auch kommenden Generationen etwas Bleibendes“, betonte er gegenüber Caroline. Er ermunterte sie, regelmäßig nach dem Bäumchen zu sehen und im heißen Sommer auch mal mit einer Kanne Wasser vorbeizukommen. Später einmal, wenn sie selbst Kinder habe, könne sie diesen dann ihren Konfirmationsbaum zeigen und seine Geschichte erzählen, sagte er im Beisein von Katzows Pfarrer Jim Brendel.

Der 1,5 Hektar große Pflanzgarten ist ein besonderes Kleinod: 1841 wurde er von Oberförster Emil von Bernuth angelegt. Bis 1993 stand dort eine der beiden ältesten Douglasien auf dem europäischen Festland, dann starb sie ab. 1842 war sie als vierjähriger Baum dort gepflanzt worden. Zusammen mit einheimischen Gehölzen finden sich heute auf dem Gelände 80 Baum- und Straucharten.

OZ

Im TZV läuft ein Kurs für Leute aus Medizinberufen

19.05.2016

Angestellte, Handwerker und Kaufleute gründeten den Seglerverein der Nichtakademiker der Hansestadt

19.05.2016

Am Ortsausgang Eldena durften auf privatem Gelände Pappeln abgenommen werden/ Das Gelände sieht wüst aus / Illegal wurden auch auf städtischem Areal Bäume abgehackt

19.05.2016
Anzeige