Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Hoch dotierter Ehrenamtspreis wird vergeben
Vorpommern Greifswald Hoch dotierter Ehrenamtspreis wird vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 08.02.2018
So sieht es aus, wenn Grypsnasen einen kleinen Patienten von seiner Erkrankung oder Verletzung ablenken. Quelle: Foto: Laura Hasl/oz-Archiv

In knapp vier Wochen, am 3. März, ist es wieder soweit: Beim alljährlichen Ball der OSTSEE-ZEITUNG mit 220 Gästen sollen besonders engagierte Vereine aus der Region ausgezeichnet werden. Ein Konsortium von Unternehmern aus Greifswald und der Region hat sich bereiterklärt, einen mit 4000 Euro dotierten Ehrenamtspreis sowie eine Anerkennung (1000 Euro) zu vergeben. Dafür sucht die Lokalredaktion Greifwald ab sofort Vereine, die sich vor allem im Bereich engagierter Kinder- und Jugendarbeit auszeichnen. Sie können auf allen gesellschaftlichen Gebieten aktiv sein.

„Wir wollen damit den unermüdlichen Einsatz vieler Betreuer und Übungsleiter würdigen und zugleich die Möglichkeit geben, mit den Kindern ein Vorhaben außer der Reihe zu verwirklichen“, sagt ml&S-Geschäftsführer Udo Possin, der sich am Konsortium beteiligt.

Die Grypsnasen aus Greifswald gehörten im vergangenen Jahr zu den Preisträgern. Sie erhielten eine der beiden Anerkennungen. Wie Nadine Hecker, Vorstandsvorsitzende der Grypsnasen, berichtet, kann der Verein dank des Preises und einer weiteren Auszeichnung in diesem Jahr einen besonderen Wochenendworkshop durchführen. „Wir haben Dieter Bartels eingeladen, einen ganz besonderen Clown mit viel Erfahrung und großem Wissen. Sein Buch ,Das Clowntheater 1x1’ ist für unser wöchentliches Training eine ganz besondere Inspirationsquelle“, sagt Hecker. Mit ihm persönlich nun zusammenzuarbeiten, werde vielen Grypsnasen einen weiteren Motivationsschub geben. Voller Stolz berichtet Nadine Hecker auch, dass mit Beginn des Herbstsemesters im vorigen Jahr zudem viele neue Clownsgesichter zum Verein gekommen seien. „Für die kranken Kinder, die wir regelmäßig besuchen, wird sich unser Workshop ganz bestimmt auszahlen. Wir werden noch viel schneller ein Lächeln ins Gesicht zaubern können“, sagt sie.

Die Grypsnasen Greifswald ermuntern deshalb Vereine der Hansestadt und der Umgebung, die Kinder und Jugendliche betreuen, sich um den Ehrenamtspreis der OZ zu bewerben. „Es war ein tolles Gefühl, vor so vielen Gästen öffentlich für sein ehrenamtliches Engagement Dank zu erhalten“, erinnert sie sich noch gut.

Einen zweiten Ehrenamtspreis, ebenfalls mit 4000 Euro dotiert, und einen Anerkennungspreis in Höhe von 1000 Euro finanziert die auf der Insel Usedom beheimatete Achterkerke-Stiftung für Vereine aus der dortigen Region.

Vorschläge mit Begründung und Kontakten zu den Vereinen an:

greifswald@ostsee-zeitung.de oder ☎ 03834 / 793694.

Cornelia Meerkatz

Umsetzung des Fünf-Millionen-Euro-Projekts verzögert sich / Konkrete Planung wird der Öffentlichkeit in drei Wochen vorgelegt

08.02.2018

Langjähriger Kommunalpolitiker Lars Bergemann soll im Kreistag sämtliche Funktionen loswerden

08.02.2018

Sandra Schlegel, zweite Stellvertreterin des Greifswalder Oberbürgermeisters, soll neue Leiterin des Rechtsamtes der Stadt Leipzig werden.

08.02.2018
Anzeige