Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Hochklassiger Beachvolleyball in Eldena

Sport Hochklassiger Beachvolleyball in Eldena

Morgen und am Sonntag spielen über 500 Athleten am hohen Netz. Auch Bundesligaakteure sind dabei.

Voriger Artikel
Freizeitbad erhöht die Preise
Nächster Artikel
Volkshochschule: Neue Kurse ab Herbst

Das Frauenfinale in Freest war an Spannung kaum zu überbieten. Ähnlich spektakuläre Ballwechsel werden auch in Eldena erwartet.

Quelle: kwe

Beachvolleyball — Jede Menge hochklassigen Volleyball verspricht der ATS-Beachcup. Morgen und am Sonntag kämpfen die Akteure in Eldena um den Titel.

Viele Spieler nutzten das Freester Turnier am vergangenen Wochenende als Generalprobe. Im Freester Frauenfinale standen die Paare Romy Richter/Insa Brychzy und Melanie Gernert/Jennifer Scharmacher.

In drei hart umkämpften Sätzen siegten Richter/Brychzy. Richter startet zusammen mit Hanna Milimonka auch in Eldena. Scharmacher zählt beim kommenden Wettkampf an der Seite von Franziska Hörnlein zu den Topfavoriten. Mit Janine Völker kann morgen und am Sonntag eine Nationalspielerin am Strand von Eldena bewundert werden. Die 21-Jährige spielt beim Deutschen Meister Schweriner SC. Völker gewann mit der Jugendnationalmannschaft den Europa- und Weltmeistertitel. Viermal kam die aus Crivitz stammende Akteurin in der A-Nationalmannschaft zum Einsatz.

Aussichtsreich und mit Heimvorteil starten die Greifswalder Beachasse Katja Vahl/Kristin Wenzel, Carolin Schade/Pauline Klamka, Madeleine Schalow/Katja Hartwig und Annika Frankenberger/Fanny Jasmund.

Toni Gubin und Markus Doberstein gewannen in Freest die Männerkonkurrenz. In Eldena werden beide als Nummer zehn der Setzliste an den Start gehen. Dies zeigt, wie hochklassig der Wettbewerb besetzt sein wird. Sascha Krieblin und Daniel Sprenger vom KMTV Eagles Kiel starten an Nummer eins. Beide sorgten mit tollen Resultaten bei Turnieren in ganz Deutschland für Furore. Aussenseiterchancen werden Michael Rosolski und Tilo Schmitz vom Beachvolleyballverein Eldenabeach eingeräumt. Im Wettbewerb der Herren kämpfen 96 Duos um den Einzug in die Finalrunden.

 

mt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.