Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Hundebesitzer sorgt für Polizeieinsatz
Vorpommern Greifswald Hundebesitzer sorgt für Polizeieinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:54 18.08.2015
Polizeieinsatz in der Friedrich-von-Hagenow-Straße in 17493 Greifswald-Ladebow. Quelle: Tilo Wallrodt
Greifswald

Schwer bewaffnete Polizisten mit Maschinengewehren sorgten am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr in der Friedrich-von-Hagenow-Straße in Ladebow für Aufsehen.

Grund des Polizeieinsatzes war das auffällige Verhalten eines Mannes, dem das Gelände gehört und der seine vier Schweißhunde frei laufen ließ.

Die Tiere gingen vorbeikommende Passanten mit Kleinkindern (zwei und drei Jahre) an. Die Familien waren vom Strand zurückgekehrt und mussten am Gelände des Mannes vorbei. Glücklicherweise konnten die Erwachsenen die beiden Kinder rechtzeitig hochheben. Um sicherzustellen, dass es zu keinen weiteren Angriffen auf Passanten kommt, rückte die schwerbewaffnete Polizei an. Nach OZ-Informationen soll der Mann, ein passionierter Hobbyjäger, auf dem Firmengelände in der Friedrich-von-Hagenow-Straße wohnen. Die Firma ist wohl pleite. Er soll den Beamten mit Schusswaffengewalt gedroht haben.



Cornelia Meerkatz

Bei Ausgrabungen am Greifswalder Hansering haben Archäologen über 30 Stück gefunden. Die Buchstaben verweisen hier auf einen Nürnberger.

18.08.2015

Der Hamburger Professor Anselm Steiger forscht am Krupp-Kolleg in Greifswald über Martin Luthers Norden.

17.08.2015

Greifswalder Beachvolleyball-Serie kürt ihre Sieger.

17.08.2015