Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald IS-Kämpfer in Vorpommern gefasst
Vorpommern Greifswald IS-Kämpfer in Vorpommern gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 08.02.2017
Krieger der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (Symbolbild). Quelle: Dpa Picture-Alliance / Uncredited
Anzeige
Greifswald/Karlsruhe

Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat am Dienstag in Greifswald einen mutmaßlichen IS-Kämpfer festnehmen lassen. Nach Angaben der Beamten wird der syrische Staatsangehörige Akram A. verdächtigt, eine Frau vergewaltigt zu haben. Weiterhin soll der 31-Jährige in Syrien einen Kontrollposten der terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ (IS) befehligt haben.

Der Kontrollposten war vom IS eingerichtet worden, um zu verhindern, dass Personen das vom IS beherrschte Territorium unkontrolliert verlassen. Anfang 2016 versuchte eine Syrerin mit ihren Kindern aus dem Gebiet zu flüchten. Akram A. hielt sie an seinem Kontrollposten auf. Unter dem Vorwand, ihr die notwendige „Ausreiseerlaubnis“ zu verschaffen, lockte der Beschuldigte die Frau in ein Haus und vergewaltigte sie dort. Damit beging er ein Kriegsverbrechen.

Laut Angaben der Polizei hatte Akram A. in Greifswald eine Wohnung. Auch diese wurde von der Polizei durchsucht.

Der 31-Jährige soll am Mittwoch dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden. Dieser entscheidet über einen Haftbefehl.

Das Dorf am Stadtrand von Greifswald hat 2017 viel vor. Unter anderem wird ein neues Sozialgebäude am Sportplatz gebaut. Auch in das Dörphus wird investiert.

08.02.2017

Gegen die Entscheidung des Greifswalder Uni-Senats sind Beschwerden bei der Rechtsaufsicht des Landes eingereicht worden. Ex-Rektor Kohler gehört zu den Kritikern.

07.02.2017

59-Jährige reagierte gegenüber Polizeibeamten nicht mehr / Blutprobenentnahme angeordnet

07.02.2017
Anzeige