Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Ideen für Wohngebiet gefragt
Vorpommern Greifswald Ideen für Wohngebiet gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 10.06.2017

Ende Juni stellt die Berliner Projektentwicklungsfirma UTB erstmals ihre Pläne für das neue Wohngebiet an der Hafenstraße öffentlich vor. Ab 2021 sollen auf dem 60 000 Quadratmeter großen Grundstück Wohnungen für 1000 Greifswalder entstehen. Die Stadt geht neue Wege, indem sie das Gebiet in die Hand eines einzigen Entwicklers legt. Die Bürgerschaft hat dieser Vergabe zugestimmt, weil sie sich ein Modellprojekt für bezahlbaren Wohnraum erhofft. 20 Prozent der Wohnungen dürfen maximal für den Mietpreis von 7,50 Euro auf dem Markt angeboten werden. Wie UTB-Chef Thomas Bestgen das schaffen will, wird er beim geplanten Workshop am 26. Juni vorstellen (Ort und Uhrzeit in Kürze in der OZ). Der Workshop ist eine von mehreren öffentlichen Veranstaltungen, die parallel zu den architektonischen, technischen und bauplanerischen Vorarbeiten stattfinden werden. Ziel ist es, die Vorstellungen der Greifswalder zum Aussehen des Quartiers, zu den möglichen Wohnformen, Wohnungsgrößen und -zuschnitten sowie zur Gestaltung des Wohnumfeldes zu erfragen und in die Planungen einzubinden, erklärt Monique Wölk (SPD), Organisatorin und Vorsitzende des Bauausschusses der Bürgerschaft.

OZ

In und um Greifswald ist an diesem Wochenende wieder allerhand los – Hier ein paar Tipps für Unternehmungen

10.06.2017

Sprachheilkindergarten, Hort und integrative Gruppe bilden ein Kompaktangebot

10.06.2017

Am Montag beginnt die 71. Greifswalder Bachwoche. Ein Schwerpunkt der insgesamt 46 Veranstaltungen ist die weltweite musikalische Wirkung der Reformation.

10.06.2017
Anzeige