Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Im Winter kann’s auch mal schneien
Vorpommern Greifswald Im Winter kann’s auch mal schneien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.02.2018

Endlich mal weiße Landschaft, dachte ich gestern Morgen beim ersten Blick aus dem Fenster. Berufskraftfahrer werden das sicherlich anders sehen. Glatte Fahrbahnen erhöhen die Unfallgefahr.

Allerdings kam der Schnee nicht unverhofft. Wer mit dem Auto zur Arbeit muss, sollte sich auf die Witterung einstellen und früher als gewöhnlich losfahren. Doch diese Meinung teilen nicht alle, viele Leute pochen auf den Winterdienst und ärgern sich, wenn nicht überall frühzeitig gestreut wird. Ein Facebook-Nutzer etwa beklagte den Straßenzustand zwischen Wolgast und Wusterhusen. Fakt ist, die Straßenwärter können nicht überall gleichzeitig sein. Beginnen sie in der Frühe ihren Dienst, widmen sie sich zuerst den Hauptverkehrsstraßen. Alle anderen ordnen sich unter. Im Gebiet des ehemaligen Kreises Ostvorpommern waren die Straßenwärter laut Kreissprecher Achim Froitzheim am Sonntag und Montag seit 3 Uhr mit acht Fahrzeugen unterwegs, um die Kreisstraßen einmal komplett zu streuen. Danach wurde wieder Salz geladen, um für die Nacht gewappnet zu sein. Da es deutlich kälter werden soll, wollen sie verhindern, dass sich aus Schneematsch Spurrillen bilden können.

Also: Langsam fahren, mehr Zeit einplanen.

OZ

Polizei prüft, ob Toter von Stralsund ein auch in Greifswald bekannter Straßenmusiker ist

06.02.2018

Spekulationen über eine unterirdische Verbindung zwischen Eldena und Greifswald

06.02.2018

Der Torgelower FC Greif II hat das Turnier gewonnen

06.02.2018