Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Immer mehr Wildschweine mitten in der Stadt
Vorpommern Greifswald Immer mehr Wildschweine mitten in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 20.09.2017
Wildschweine auf Usedoms Straßen sind keine Seltenheit. Jetzt hat auch Greifswald das Problem. Quelle: Tilo Wallrodt
Greifswald

Wildschweinplage im Stadtgebiet: Im Ostseeviertel Parkseite, in Groß Schönwalde, in der Steinbecker Vorstadt und in Ladebow – überall werden seit Wochen Wildschweine zwischen Wohnhäusern beobachtet. Beim Landkreis kennt man das Problem. „Es kommt immer wieder vor, dass Wildschweine sich in unmittelbare Nähe des Menschen begeben“, betont Landkreis-Sprecher Achim Froitzheim. Damit dies nicht zum Dauerproblem wird, ist es erforderlich, dass die Untere Jagdbehörde, das städtische Ordnungsamt und der zuständige Jäger gemeinsam für Abhilfe sorgen. Ein wichtiger Schritt ist, die Wildschweine nicht zu füttern. Komposthaufen außerhalb umzäunter Grundstücke dürfen nicht mit Abfällen oder gar Essensresten beschickt werden. OB Stefan Fassbinder (Grüne) sagt: „Das Wildschwein-Problem haben auch andere Städte. Das ist kein Greifswalder Phänomen. Die Population ist sehr stark gestiegen. Wir müssen uns darauf einstellen, dass Wildschweine ein Stück weit dazugehören, auf null kriegen wir das Problem nicht gefahren.“

Cornelia Meerkatz

Usedom Lodmannshagen/Wolgast/Greifswald - McDonald's-Chef hilft Jugendfeuerwehr

Nach der Brandstiftung in ihrem Trainingszentrum reißt die Welle der Hilfsbereitschaft für die Jugendfeuerwehr Lodmannshagen/Kemnitz nicht ab.

19.09.2017

Stars wie DJ Ötzi, Michelle, Vanessa Mai und Bernhard Brink stehen am 28. Juli 2018 bei einem neuen Format in Anklam auf der Bühne: „Schlager pur – Das Mega-Festival“.

19.09.2017

Zur wohl größten Wiederbelebungsaktion bundesweit werden am kommenden Sonnabend mehr als 1000 Menschen auf dem Greifswalder Marktplatz erwartet.

19.09.2017