Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Immer noch kein Entscheid zur Baggerung

Greifswald Immer noch kein Entscheid zur Baggerung

Ob das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund die Zufahrt zum Gewerbehafen Ladebow ausbaggert ist immer noch nicht entschieden.

Greifswald. Ob das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund die Zufahrt zum Gewerbehafen Ladebow ausbaggert ist immer noch nicht entschieden. Darüber informierte der zuständige Mitarbeiter Klaus-Peter Nitsch auf OZ-Nachfrage. Der Grund ist der gleiche wie seit vielen Monaten: Der Bund will die versandete Zufahrt zum Hafen nur ausbaggern, wenn das wirtschaftlich ist. Und die nötigen Berechnungen seien noch nicht abgeschlossen. Nitsch geht indes davon aus, dass letzten Endes die Wirtschaftlichkeit nachgewiesen werden kann. Die Wiederherstellung des zulässigen Tiefgangs von 6,90 Meter soll bis zu drei Millionen Euro kosten. Die aktuelle Beschränkung auf fünf Meter macht dem Hafenbetreiber zu schaffen, weil das Einschränkungen für die Schiffe bedeutet. Sie können weniger Last transportieren. Er habe jetzt die aktuellen Zahlen zur Entwicklung des Umschlags erhalten, die in die Berechnung einfließen werden, so Nitsch. Die Stadt als Eigentümer muss ihrerseits im Hafen baggern. Dafür hat die Bürgerschaft 600000 Euro bereitgestellt.

eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leserforum
Markus Juhls (v.r.) von der AOK Nordost, Notar Thomas Lemcke und weitere Experten beantworteten die Fragen der Besucher - hier in Greifswald.

Ein Pflegefall kann jederzeit eintreten. Hilfe bieten die Pflegestützpunkte im Land an. Wichtig ist, dass die Angehörigen über eine Vorsorgevollmacht verfügen.

mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.