Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Initiative für Eislaufhalle
Vorpommern Greifswald Initiative für Eislaufhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 10.04.2018
Eishockeyspieler auf einer zugefrorenen Fläche an der Hafenstraße Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Die geplante Umgestaltung der Sportanlage am Dubnaring ist eine Chance, die Bedingungen für Schlittschuh- und Rollschuhläufer zu verbessern. Eine 20 Bitumenfläche könnte dafür genutzt werden. Das schlägt Bernt Petschaelis, der Vorsitzende des Greifswalder Sportbundes vor.

Eine Überdachung, im einfachsten Fall ein Zelt, wäre möglich. „Wir haben am Dubnaring früher mit Hilfe der Feuerwehr auch Eisflächen geschaffen“, erinnert Petschaelis, der früher Sportamtsleiter war. Eine Investition am Dubnaring könnte ein erster Schritt auf dem Weg zu einer richtigen Halle sein.

Petschaelis unterstützt eine Initiative von Bürgern und Vereinen für eine Eislauf- und Rollschuhhalle. Voraussichtlich beschäftigt sich der Sportausschuss der Greifswalder Bürgerschaft auf seiner nächsten Sitzung am 23. April damit.

„Wer jetzt im Winter die vielen Eishockeyspieler an der Hafenstraße gesehen hat, weiß, dass es in der Greifswalder Bevölkerung der Bedarf da ist“, sagt der Sprecher der Initiative, Taras Usichenko. Der Medizinprofessor spricht auch aus familiärer Erfahrung. Die Töchter Anastasia und Alexandra reisen zum Training jetzt nach Heringsdorf.

„Wir fahren jetzt im Winter mit ungefähr 20 bis 25 Spielern nach Heringsdorf, um dort Eishockey zu spielen“, sagt Christoph Hühr von den Asphaltteufeln, dem Inline-Hockey-Verein. „Inline-Hockey-Spieler sind wir 15 bis 20.“ Weil die Asphaltteufel aus Kapazitätsgründen keine Hallenzeiten in Greifswald bekommen konnten, gehören sie aktuell dem Loitzer Handballverein.

„Eine Halle wäre ein großer Gewinn“, bestätigt Hartmut Bettin vom Rollkunstlauf-Verein. „Wir haben inzwischen mehr als 60 Mitglieder und wissen aufgrund der sehr begrenzten Hallenzeiten gar nicht mehr, wie wir sie unfallfrei im Training beschäftigen sollen.“

Oberdörfer Eckhard

Greifswalder Verbandsliga-Frauen setzt sich gegen Warnemünde mit 6:1 durch.

13.04.2018

In Greifswald wurde ein 26-jähriger Polizist am Montagabend leicht verletzt, nachdem der Streifenwagen auf einer Kreuzung mit einem anderen Auto zusammenstieß. Das Polizeiauto war auf der Kreuzung mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs.

10.04.2018
Greifswald Mehr Sicherheit für Schulkinder - Baubeginn für lange geforderten Gehweg

Keine Gefahr mehr für Fußgänger zwischen Rubenow und Groß Ernsthof ab Herbst dieses Jahres. Entlang der viel befahrenen Kreisstraße 22 wird auf einer Länge von knapp vier Kilometern der Gehweg mit Asphaltdecke gebaut.

13.04.2018
Anzeige