Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Insekten und gegrilltes Eis
Vorpommern Greifswald Insekten und gegrilltes Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.05.2017
Stan van Triest (22) und Désirée Niehuss (23) auf dem Street Food Festival in Greifswald. Insekten mit Dip odder Waffel sind ihre Spezialität. Quelle: Foto: Peter Binder
Greifswald

Koreanische Würstchen am Spieß neben Heuschrecken in scharfer Sauce: Am Wochenende servieren Kochkünstler aus 32 Nationen internationale Küche auf dem ersten Greifswalder Street Food Festival am Museumshafen. An den insgesamt 60 Ständen finden Besucher über offener Flamme geräucherten Lachs, amerikanische Barbecuespieße, neuseeländische Steaksandwiches und vieles mehr. Am Freitagnachmittag waren bereits mehrere hundert Leute auf der Essensmeile unterwegs. Einer von ihnen war Thomas Kostack aus Neubrandenburg: Der 29-Jährige war in Greifswald, weil er „Neues ausprobieren“ will. „Ich habe zwar schon Insekten probiert, aber noch nie süße Insekten gegessen. Das kann ich hier tun“, sagt er. Désirée Niehuss (23) und Stan van Triest (22) servieren Grillen und Heuschrecken mit Dip oder auf einer Schokowaffel. „Insekten sind lecker und eiweißreich“, preist Niehuss die Spezialität den Gästen an. Das wird sie oft tun: Die Veranstalter Alexander Kopke und Michael Heise rechnen bis Sonntag mit bis zu 10000 Gästen. Das erste Street Food Festival fand in Magdeburg im April 2016 statt. Geöffnet ist heute von 11 bis 22 Uhr und morgen von 11 bis 19 Uhr.

Streetfood-Festival, Kinderfest, Teddybärenkrankenhaus – Am Wochenende ist viel los in Greifswald

An diesem Wochenende werden noch zahlreiche weitere Veranstaltungen in Greifswald geboten. Heute veranstaltet die Station der DRF Luftrettung (Ferdinand-Sauerbruch-Straße) einen Tag der offenen Tür anlässlich des 25. Jubiläums. Von 10 bis 16 Uhr kann man kostenlose Augentests durchführen, den Rettungshubschrauber Christoph 47 in Aktion erleben sowie Vorführungen eines Modellhubschraubers beiwohnen.

Das Teddybärenkrankenhaus öffnet heute von 9 bis 14 Uhr seine Türe für alle jene, die ihr Kuscheltier oder Puppe dringend ärztlich untersuchen lassen müssen. Auch ein Rettungswagen kann besichtigt werden (Fleischmannstraße 42-44, Alte Urologie).

Das Berufsbildungswerk feiert heute ab 10.15 Uhr ein Frühlingsfest. Hinter dem Freizeitbad wird eine bunte Festwiese für die ganze Familie geboten. Besonderer Höhepunkt ist der Auftritt von Isabell Schmidt. Die Sängerin aus Greifswald veröffentlichte im vergangenen Jahr in Eigenregie ihre Single „Nimmst du mich mit“. Zu erleben sind auch der Verein Ostseetanz-Greifswald, Zauberer Holly, Ponyreiten und viele Mitmachangebote.

Der Tag der Städtebauförderung findet von 10 bis 14 Uhr im Mehrzweckgebäude des Humboldtgymnasiums (Makarenkostraße 54) statt. Titel des Workshops ist: Mein Schönwalde II – unser Schönwalde II: Pläne, Ideen und Anregungen für unseren Stadtteil.

Das Festival Nordischer Klang findet am Sonnabend seinen Abschluss. In der Stadtbibliothek gibt es um 11 Uhr ein Kindermusiktheater Rep & Randigt. Um 15 Uhr lädt das St. Spiritus zum Familiennachmittag mit Nala – Ein Rittermärchen & Rep & Randigt. Beim Abschlussfest ab 20 Uhr im St. Spiritus sind Curly Strings und Miss Tati zu hören.

Am Sonntag findet in der Innenstadt zwischen 11 und 18 Uhr ein riesiges Kinderfest statt. „Beim Wettschürfen haben die Kinder hoffentlich viel Spaß und wasserdichte Kleidung dabei.

Wir hoffen auf viele Teilnehmer und haben für den Gewinner ein Jugendsparkassenbuch mit 250 Euro gefüllt“, freut sich Jörg Berner, Vertriebsdirektor der Sparkasse Vorpommern, auf die Aktion vor der Filiale am Marktplatz. „Wir freuen uns, alle Attraktionen für die Kinder gratis anbieten zu können“, sagt Organisator Maik Wittenbecher, Geschäftsführer der Greifswald Marketing GmbH. Von 12 bis 17 Uhr öffnen die Geschäfte in der Innenstadt ihre Türen. Auf dem Marktplatz findet ab 10 Uhr der traditionelle Greifswalder Töpfermarkt statt und die Bewohner der Fleischervorstadt laden ab 13 Uhr zum Flohmarkt ein.

Wer genug hat vom Bummeln, für den führt das Theater Vorpommern um 15 Uhr „Das fliegende Klassenzimmer“ auf. Im Pommerschen Landesmuseum findet die Ausstellungseröffnung „Luthers Norden“ statt. Darüber hinaus bietet die Universität um 16 Uhr eine Familienführung mit Gruselgeschichten an. Die 30-minütige Führung startet am Rubenowdenkmal und führt über den historischen Campus bis in den Karzer – das alte Studentengefängnis.

OZ

Redaktions-Telefon: 03 834 / 793 687, Fax: - 684 E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: ...

13.05.2017

„Nordischer Klang“ mit faszinierendem Akkordeon-Konzert

13.05.2017

Wieder Gewinner ausgelost

13.05.2017
Anzeige