Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Integration
Vorpommern Greifswald Integration
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 29.10.2016

Dat worden ümmer wedder eis in dei Zeitung un in'n Fiernseihn Bispille bröcht, woans dei Integration von Flüchtlinge in dat gesellschaftliche Läben in uns Land gaud gelungen is.   Mihrstendeils hannelt sik dat üm gaud utbild'te Minschen, dei na dat Liehren von dei dütsche Spraak eenen gauden Arbeitsplatz finnen.

Een in uns Huus mit siene dütsche Fru un siene twei Kinner wahnende syrische Arzt, dei Geschwister mit Ehemann un Kinnner nahalt hett, arbeit't in Grypswold in sienen Beruf. Sien Schwager, dei ok Arzt is, hett fix Dütsch liehrt un hett in Wolgast eene Arbeitsstell funnen. Dat süd Enzelfälle, dei över nich för dei groote Antahl von Flüchtlinge taudrapen. Dei Syrer hett mi vertellt, dat man in Berlin ahn Schwierigkeiten eenen syrischen Paß kööpen kann. Dei Zeitungsmeldungen över gefälschte Pässe maken düdlich, dat eene groote Tahl Flüchtlinge mit ehre gefälschten Pässe „anerkennt“ worden sünd. Woväl dat noch gifft, dei bether nich bekannt worden sünd, dei Takt dürfte grötter sien. Wat för Personen sik dorhinner verbargen, is woll schwer ruttaukriegen. Na dei Zeitung licht dei Tahl von strooffällige Flüchtlinge bi drei Perzent, dat makt för dat Johr 2015 in MV an 2200 Stroofdaten ut. Dei „reale“ Tahl is wesentlich grötter. lnsgesamt licht dei „Utlänner“andeil an Stroofdaten bi 6164 in uns Land. Dat sünd dei bekannten Daten un wiesen bloots dei Spitz von den Iesbarg. Uterdem sünd Brandstiftungen un Överfäll, dei mit dei Flüchtlingskris tausamenhängen, noch hentautauräken.

Dat Land is nich sekerer worden, in'n Gägendeil, dei Unsekerheit hett taunahmen. Politik un Polizei hemm dei Laach noch längst nich in'n Griff. Dat Grundproblem licht dorin, dat dat nich gelungen is, dat alle Länner in dei Europäische Union an eenen Strang trecken.

Dei isländische Schriftsteller Halldör Laxness (buurn 1922) schrifft: „Was die Menschen trennt, ist gering gemessen an dem, was sie einen könnte.“

Noch een gauder Utblick: „Wi wieren in'n Hanse-Huus, un ik hantierte an mienen Scooter rüm. Dor keem een Immigrant un frööch: „Ich kann Ihnen helfen?“ Dat gifft äben sone un sone. Dei Aphoristiker Morgenstern (1871-1914) meint: „Beim Menschen ist kein Ding unmöglich, im Schlechten wie im Guten.“

OZ

Die Satirepartei des Europapolitikers braucht Unterschriften und möglicherweise ziemlich viel Geld

29.10.2016

Gestiegenes Problembewusstsein in der Bevölkerung: 500 Meldungen in diesem Jahr / Enge Zusammenarbeit mit der Rechtsmedizin / Gesunden Menschenverstand einsetzen

29.10.2016

Anja Mirasch übernimmt zum 1. November die Leitung der Greifswalder Stadtbibliothek „Hans Fallada“. Die 42-Jährige war bislang Geschäftsführerin der Greifswald Marketing GmbH.

29.10.2016
Anzeige