Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Jagdhütte brannte lichterloh
Vorpommern Greifswald Jagdhütte brannte lichterloh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:51 05.05.2018
Im Wald von Steffenshagen brannte am Freitagnachmittag die Jagdhütte der Jagdgesellschaft Steffenshagen ab. Ein Brandursachenermittler kam zum Einsatz. Quelle: FEUERWEHR
Anzeige
Wackerow/Greifswald

Das hätte ganz schlimm ausgehen können: Im Wald von Steffenshagen brannte gestern Nachmittag eine Jagdhütte ab. Dutzende Feuerwehrleute der Wehren aus Wackerow, Groß Petershagen, Neuenkirchen, Levenhagen und Mesekenhagen waren vor Ort, um die Hütte, die in voller Ausdehnung brannte, zu löschen. Mit dabei war auch der Versorgungszug der Freiwilligen Feuerwehr Greifswald. Dank des schnellen Einsatzes der Kameraden konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Stadtforst verhindert werden. Lediglich eine kleine Fläche von 50 Quadratmetern brannte ebenfalls.

Verdacht der schweren Brandstiftung

Bei dem brennenden Gebäude handelte es sich um eine Jagdhütte aus massivem Holz, welche von der Jagdgesellschaft Steffenshagen als Vereinshaus genutzt wurde. Das Gebäude brannte vollständig nieder. Der entstandene Sachschaden beträgt laut Polizeiangaben 20000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen, ein Brandursachenermittler befindet sich im Einsatz. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Meerkatz Cornelia

Das renommierte Kulturfestival „Nordischer Klang“ wurde am Freitagabend im Beisein des Bundespräsidenten a.D. Joachim Gauck und des estnischen Botschafters Mart Laanemäe feierlich eröffnet. Zuvor trugen sich beide ins Goldene Buch der Stadt ein.

04.05.2018
Greifswald Drama um Adebarnachwuchs - Tierparkstörche als Leihmütter

Weil die Störchin verunglückte, werden ihre vier Eier nun von fremden Storchenpaaren ausgebrütet. Die Idee kam vom Cheftierpfleger des Greifswalder Tierparks.

05.05.2018

Seit einem Jahr streiten sich die Stadtverwaltung Greifswald und Eigentümer von Grundstücken an der Stettiner Straße um die Kosten für den Straßenausbau des Trelleborger Wegs. Jetzt soll das Stadtparlament entscheiden.

04.05.2018
Anzeige