Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Japaner wollen vom Landkreis lernen

Greifswald Japaner wollen vom Landkreis lernen

Bildungsbesuch aus Japan: Professor Yoshihiro Imoto von der Universität Tohoku (400 Kilometer nördlich von Tokio) informiert sich seit gestern im Landkreis Vorpommern-Greifswald ...

Greifswald. Bildungsbesuch aus Japan: Professor Yoshihiro Imoto von der Universität Tohoku (400 Kilometer nördlich von Tokio) informiert sich seit gestern im Landkreis Vorpommern-Greifswald darüber, welchen Einfluss der demografische Wandel auf die Schullandschaft hat. Imoto wurde vom Bildungsministerium auf den Landkreis aufmerksam gemacht, da Vorpommern-Greifswald in den vergangenen Jahren ein Bildungsmanagement installiert hat und einen eigenen Bildungsbericht vorweisen kann.

 

OZ-Bild

Karin Peter und Carsten Berkenhagen vom Landkreis informierten den Gast aus Fernost.

Neben Infos zum Schulsystem erhielt der Gast aus Fernost auch Details zur Schulentwicklungsplanung und dass diese im Wesentlichen von Prognosen zu künftigen Schülerzahlen abhängig ist. Wer die Schulen bei einer zu geringen Schülerzahl schließen müsse, wollte Imoto wissen. „Hier muss der Träger einer Schule handeln, oft die jeweilige Gemeinde“, betonte Sachgebietsleiterin Karin Peter.

Konkret interessierte sich der Professor Imoto auch für die Gestaltung des Unterrichts und besuchte eine Anklamer Schule. Heute geht es mit den Besuchen weiter in der Heberleinschule in Wolgast und in der Europäischen Gesamtschule in Ahlbeck auf der Insel Usedom. Die Ergebnisse seiner Forschungsreise wird Professor Imoto in einer wissenschaftlichen Arbeit festhalten und an seiner Universität in Japan vorstellen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
War am Mittwoch im Doberaner Gymnasium dicht umlagert: Stabsfeldwebel Otto Höffler warb für eine Ausbildung bei der Bundeswehr.

Auf der Bildungsmesse in Bad Doberan standen duale Studiengänge sowie Freiwilligen-Dienste hoch im Kurs.

mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.