Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Joseph Roths Roman „Hiob“ ist heute Thema
Vorpommern Greifswald Joseph Roths Roman „Hiob“ ist heute Thema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:17 19.04.2013

Wie viele andere bekannte deutsche Schriftsteller ging auch Roth in den 1930er Jahren ins südfranzösische Sanary sur Mer ins Exil, das zeitweilig zur Hauptstadt der deutschen Literatur wurde. Roth verließ Deutschland zunächst Richtung Paris am Tag der Machtergreifung Hitlers. In seinem Brief an Stefan Zweig hieß es 1933: „Es ist gelungen, die Barbarei regieren zu lassen. Machen Sie sich keine Illusionen. Die Hölle regiert.“ Was es heißt, sich von Gott verlassen zu fühlen, das hatte Roth drei Jahre zuvor in seinem Erfolgswerk „Hiob. Roman eines einfachen Mannes" beschrieben. Dort treibt es einen schwer vom Schicksal geschlagenen frommen Juden in die Emigration nach Amerika. Zur Lesung erklingt heute Abend alte Gitarrenmusik aus der Provence, gespielt von Anette Richter. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

dp

Ab Mai werden die „Ostseeknirpse“ länger und auch samstags betreut. Die 24-Stunden-Kita behält der Betreiber, die Volkssolidarität, aber als Ziel vor Augen.

19.04.2013

FußballKreisoberliga.19 Uhr: VSG Weitenhagen - SV Ducherow. Bereits heute Abend gilt es für den VSG Weitenhagen im Duell mit dem Tabellenvierten aus Ducherow zu bestehen.

19.04.2013

Nach der geplatzten Fusion mit Katzow sieht Bürgermeister Siegfried Krüger die Gemeinde vor schweren Zeiten.

19.04.2013
Anzeige