Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Jugendhaus Pariser wird verkauft

Greifswald Jugendhaus Pariser wird verkauft

Verein will Beratung für diskriminierte Jugendliche aufbauen

Voriger Artikel
Viel zu wenig Geld
Nächster Artikel
Stadt zahlt Zuschuss für teure Krippenplätze

Stand seit 2015 leer: das Pariser in der Kapaunenstraße.

Quelle: Foto: P. Binder

Greifswald. Jubel beim Verein „Jugend kann bewegen“: Die Stadt Greifswald verkauft der Gruppe das frühere Jugendhaus Pariser an der Jakobikirche, wie vom Hauptausschuss der Bürgerschaft beschlossen. „Bei uns herrscht große, große Freude!“, sagte gestern Lisbeth Franke vom Verein. „Wir sind total glücklich, dass wir diese Chance kriegen.“

Seit 2015 stand das Haus mit der lila-karierten Fassade in der Kapaunenstraße leer, ein Sanierer und Nachnutzer wurde gesucht. Der Verein „Jugend kann bewegen“ hatte in verschiedenen Ausschüssen sein Konzept vorgestellt (die OZ berichtete): Einen offenen, interkulturellen Jugendtreff will er aufbauen, Beratung für mehrfach diskriminierte junge Menschen wie Homo- und Transsexuelle anbieten. Zudem sollen im oberen Teil des Hauses Übergangswohnungen an Flüchtlinge in akuten Notlagen vermietet werden.

Eine „wertvolle und wichtige Ergänzung“ zu der schon bestehenden Jugendarbeit sei das, meint Bürgerschaftsmitglied Mignon Schwenke von den Linken. Auch Tino Höfert vom Stadtjugendring, der Jugendangebote in der Stadt koordiniert, freut sich über die Entscheidung. So ein Angebot gebe es in ganz MV bisher nicht, sagt er.

Allerdings: Laut Stadt gilt das Haus als Einzeldenkmal und hat einen hohen Sanierungsbedarf. Die Vereinsleute rechnen mit 220 000 Euro Kosten und gut drei Jahren Arbeit für die Sanierung und den Umbau. Den Kaufbetrag, rund 16700 Euro, hätten sie dank vieler Unterstützerinnen bereits zusammen, sagt Lisbeth Franke. Für die Sanierung wollen sie über eine sogenannte Leih- und Schenkgemeinschaft einen Kredit aufnehmen. sym

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heiß im Sommer, nass im Winter
Geschafft - bis Bauherren mit ihren Hausbau beginnen können, vergeht oft viel Planungszeit.

Los geht's mit dem Hausbau! Es bleibt schließlich nur wenig Zeit, bis der Winter wieder beginnt - mit diesem Credo starten im Frühjahr viele Bauherren den Traum vom Eigenheim. Doch das ist zwar ein guter, aber nicht der idealste Zeitpunkt für den Baubeginn.

mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.