Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Junge Union protestiert mit Clownsnasen

Greifswald Junge Union protestiert mit Clownsnasen

„Kauf die deinen P€€rlusconi“ stand auf dem Plakat, das einige Studenten während des Mittagessens von Peer Steinbrück (SPD) entrollten.Mit knallroten Clownsnasen verteilten die Mitglieder der Jungen Union außerdem Geldscheine, die mit dem Konterfei des SPD-Kanzlerkandidaten bedruckt waren.

Greifswald. n. Als sie versuchten, dem SPD-Politiker eine rote Clown-Nase zu überreichen, wurden sie von Personenschützern abgedrängt. Der durchaus witzige Protest in der Mensa am Beitzplatz dauerte nur wenige Minuten.

Er richtet sich unter anderem gegen Steinbrücks Kommentar, die beiden Gewinner der Wahl in Italien seien „Clowns“. Gemeint waren Silvio Berlusconi und Beppe Grillo. Auch die 25 000 Euro teuren Vorträge Steinbrücks und seine Forderung nach einem höheren Kanzler-Gehalt sind Franz Küntzel, Initiator der Aktion, ein Dorn im Auge. Der Chef der Jungen Union Greifswald sagt: „Steinbrück steht für Sponsoring-Politik und personelles Chaos im Wahlkampf.“ Erik von Malottki, stellvertretender Landeschef der Jusos, der am Tisch des SPD-Kanzlerkandidaten sitzen durfte, ist sofort zur Stelle, um gegen die Kanzlerin zu wettern. „Das Studentenwerk hat Angela Merkel ebenfalls eingeladen, um sich die Situation in den Wohnheimen anzusehen. Wir haben keine Rückmeldung bekommen“, sagt von Malottki. Es müsse darauf geachtet werden, wer sich für Lösungen wirklich einsetze.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat am Donnerstag auf seiner Tour durch Mecklenburg-Vorpommern ein Wohnheim in Greifswald besucht.

Auf seiner Tour durch Mecklenburg-Vorpommern hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück am Donnerstag ein Studentenwohnheim in Greifswald besucht und sich für einen durch Bund und Länder finanzierten Hochschulsozialpakt ausgesprochen.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.