Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald KAR-41 macht Jagd auf Geisternetze
Vorpommern Greifswald KAR-41 macht Jagd auf Geisternetze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 30.09.2016
Kapitän Karl-Heinz Neumann (l.) und Steuermann Günter Baltsch mit ihrer ungewöhnlichen Beute. Quelle: Stefan Brümmer
Anzeige
Freest

Insgesamt 16 Seetage war Karl-Heinz Neumann mit seiner „Einheit“ KAR-41 in diesem Sommer unterwegs, um nach Geisternetzen zu suchen.

Das Ergebnis türmte sich am Dienstagabend auf dem Hof der Fischereigenossenschaft Freest (Landkreis Vorpommern-Greifswald): Tonnenweise säuberlich in Big-Bags verpackter Meeresmüll.

Im Auftrag der Naturschutzorganisation WWF durchpflügte der Fischer mit einer speziellen Vorrichtung den Meeresboden der Ostsee, um herrenlose Fangnetze aufzuspüren.

Denn Treibnetze können für Fische, Seevögel und Robben zu tödlichen Fallen werden. Zudem stellen sie hartnäckigen Müll dar, dessen Zersetzung hunderte Jahre dauert.

Stefan Brümmer

Mehr zum Thema

Zweites Küstenwachboot für Saudi Arabien hat die Schiffbauhalle verlassen.

27.09.2016

Die Müllgebühren werden für Tausende Greifswalder zum 1. Januar 2017 steigen. Auch in Ostvorpommern müssen viele mehr Geld für die Abfallentsorgung in die Hand nehmen. Dafür werden die Mitarbeiter erstmals im gesamten Kreis nach Tarif bezahlt.

27.09.2016

In Greifswald und in Ostvorpommern steigen die Kosten für viele / Mitarbeiter bekommen erstmals im ganzen Kreis Tarif

27.09.2016

Für 20 000 Euro wollte die Stadt eine Skulptur am Westend errichten – doch keiner der fünf eingereichten Beiträge überzeugte die Jury. Nun wird das Geld anders
genutzt.

29.09.2016

Die Stadt Wolgast war gestern voraussichtlich zum letzten Mal Drehort für den 5. Usedom-Krimi.

29.09.2016

Maik Wittenbecher wird der neue Geschäftsführer der Greifswalder Marketing GmbH. Der Hauptausschuss stimmte am Dienstagabend für den 43-jährigen Journalisten. Er übernimmt die Stelle zum 1.

29.09.2016
Anzeige