Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kaiserbäder verschärfen die Kurtaxe
Vorpommern Greifswald Kaiserbäder verschärfen die Kurtaxe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.01.2018

Wenn die Schwester, der Bruder oder die Eltern künftig ihre Verwandtschaft in den Usedomer Kaiserbädern besuchen, müssen sie ab sofort Kurtaxe zahlen. Einen entsprechenden Beschluss nickten die Gemeindevertreter am Donnerstagabend in ihrer Sitzung ab. Die Höhe der Kurtaxe bleibt gleich. „Ein Erwachsener bezahlt 2,50 Euro pro Tag, ein Kind vom elften bis 16. Geburtstag ermäßigt 1,25 Euro“, erklärt Heringsdorfs Kurdirektor Thomas Heilmann. In der Nebensaison halbiert sich der Beitrag. Befreit von der Kurtaxe sind Kinder bis zum zehnten Geburtstag.

In der Diskussion um die Kurtaxerhebung kam bei den Gemeindevertretern die Frage auf, ob auch das Wandern am Strand, im Wald oder auf der Promenade kurtaxpflichtig ist. Dies verneinte Vize-Bürgermeister Marcus Strömich. „Laut Paragraph 27, Absatz 4 des Naturschutzgesetzes von M-V ist es nicht nötig, die Kurtaxe zu bezahlen. Sollte sich allerdings jemand auf eine Bank setzen oder am Strand liegen, ist die Kurtaxe fällig“, betonte Strömich.

Hannes Ewert

OZ

„Ich will wieder gesund werden!“ So lautet der Herzenswunsch von Christiane Strehl aus Wolgast, die an einem lebensbedrohlichen Hirntumor erkrankt ist (die OZ berichtete).

27.01.2018

Messe heute im Takt/ Greif kann morgen besichtigt werden

27.01.2018

Wenn wat „geheim“ is, sall un dörf dat nich öffentlich makt warden. Dörch dat Internet ward manches, wat egentlich geheim blieben sall, weltwiet utposaunt.

27.01.2018
Anzeige