Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kalender stellt Sanierung der Kirchen vor
Vorpommern Greifswald Kalender stellt Sanierung der Kirchen vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 05.12.2017

Seit Anfang der Neunzigerjahre legt die Universitäts- und Hansestadt einen Kalender als Spiegelbild des Sanierungsstandes in Greifswald auf. In der Version fürs kommende Jahr stehen die Altstadtkirchen St. Jacobi, St. Marien, St. Joseph und der Dom St. Nikolai im Mittelpunkt. Sie gelten als wichtige Zeugnisse der Backsteingotik und der Neugotik und sind zugleich identitätsstiftende Bauwerke.

Bausenatorin Jeannette von Busse begründet die diesjährige Themenwahl für den Sanierungskalender: „In die Sanierung dieser Kirchen wurden seit 1990 rund 4,4 Millionen Euro Städtebaufördermittel investiert.“ Mit dem Kalender werde gezeigt, „auf welch sinnvolle Weise Mittel aus der Städtebauförderung genutzt werden“.

Jeder Kirche sind drei Monatsblätter gewidmet. Sie zeigen jeweils eine Luftaufnahme, eine Innenansicht und ein Detail der Kirche. Die Fotos schoss der Greifswalder Frank Schöttke. Der Kalender erscheint in einer Auflage von 2500 Exemplaren. Er wird vorrangig Partnern und aktiven Mitgestaltern der Stadtsanierung sowie den Kirchgemeinden zum Dank fürs Engagement übergeben. 700 Stück werden kostenlos an interessierte Bürger ausgegeben. Die Exemplare liegen im Rathaus und im Stadthaus aus.

OZ

Eintracht Zinnowitz verliert beim SV Fichte Greifswald mit 0:10

05.12.2017

Schwergewichtler Dennis Lewandowski schlägt in Hamburg Zoltan Csala

05.12.2017

Im letzten Landesklasse-Heimspiel des Jahres feierte der FSV Blau- Weiß Greifswald auf dem Kunstrasen im Volksstadion einen 5:0-Erfolg gegen den MSV Groß Miltzow.

05.12.2017
Anzeige