Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Karlsburg/Züssow: So kann’s weitergehen!
Vorpommern Greifswald Karlsburg/Züssow: So kann’s weitergehen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 15.07.2016

Starke Leistung! Im ersten Testspiel in Vorbereitung auf die neue Saison siegten die Landesligakicker der SG Karlsburg/ Züssow gegen den Verbandsligisten Friedland mit 2:0 durch Tore von Bischoff und Oberländer.

SGler Jens Seehausen (l.) gegen Robert Linse. Quelle: Ronald Krumbholz

Am Mittwochabend traf die SG in der Herbert-Flader-Sportstätte auf den TSV Friedland und konnte in diesem Spiel mit Robert Stachowiak, der vom Greifswalder FC zur SG gewechselt ist, auch gleich ihren ersten Neuzugang präsentieren. Die SG demonstrierte von Beginn an, dass sie sich nicht verstecken würde und setzte auch schon nach wenigen Minuten das erste Achtungszeichen: Seehausen wurde steil geschickt, wo er sich erst an der Grundlinie durchspielte und dann statt des erwarteten Rückpasses den Ball aufs kurze Eck zog, aber nur den Pfosten traf. Im Gegenzug hatten dann auch gleich die Gäste ihre erste gute Gelegenheit, als der Ball von hinten heraus schnell auf D. Schmidt gespielt wurde, der den steil gehenden Bollow bediente. Dieser scheiterte allerdings an M. Schmidt im SG-Gehäuse. Die Gäste als vermeintliche Favoriten versuchten in der Folge das Spiel in den Griff zu bekommen, ließen den Ball auch gefällig durch die eigenen Reihen laufen, in der gefährlichen Zone war die SG aber immer wieder präsent und ließ nichts anbrennen. Die SG spielte zunehmend mutig nach vorne und belohnte sich schließlich nach knapp 30 Minuten: SG-Verteidiger Schneidewind eroberte den Ball, der Konter über Löwe und Eichelkraut endete bei Bischoff im Gästestrafraum, der von Gästekeeper Vogt von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Bischoff sicher zum 1:0. In der zweiten Hälfte drehten die Gäste auf und setzten die SG früh unter Druck. Die Heimelf überstand diese Druckphase aber unbeschadet. Bis zur 74. Minute dauerte es, bis die SG-Kicker ihre Chance nutzen konnten: Der eingewechselte Sternberg eroberte den Ball und überspielte die aufgerückte Gästeabwehr, Bischoff marschierte und legte vor dem Gehäuse quer auf den einlaufenden Ron Oberländer, welcher zum 2:0 einlochte. Damit tankten die Landesligisten Motivation für das erste Pokalspiel am 3. September, wo sie schließlich wieder auf Friedland treffen werden. Am kommenden Sonnabend spielt die SG in Wolgast beim FC Rot-Weiß, die in der Landesklasse lange um den Aufstieg mitspielten, am Ende aber den Strasburgern den Vortritt lassen mussten. Anstoß ist um 14 Uhr im Peenestadion.

• Mehr: www.oz-sportbuzzer.de

abr

Mehr zum Thema

Landesligist SG Empor Richtenberg trotzt dem Regionalligisten TSG Neustrelitz ein 0:2 ab

11.07.2016

Trainer Christiano Dinalo Adigo testet neue Spieler und Probetrainierer – Freitag gastiert der Wismarer Oberligist in Kühlungsborn

11.07.2016

Trainer Christiano Dinalo Adigo testet neue Spieler und Probetrainierer – Freitag gastiert der Wismarer Oberligist in Kühlungsborn

11.07.2016

Das Team will heute im Testspiel gegen den Lokalkonkurrenten FSV Blau-Weiß ran

15.07.2016

U-10-Turnier mit dem HSV und Hertha BSC Berlin soll Höhepunkt werden

15.07.2016

Ein Freizeitturnier der besonderen Art stand am vergangenen Sonntag für viele Hobbyfußballer in Drögeheide auf dem Programm.

15.07.2016
Anzeige