Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Keene Ahnung

1sp 24x3 Keene Ahnung

Dat Wuurd „Ahnung — ahnen“ kümmt ut dat Middelhochdütsche „anen“ un is mit dei Vörsülv „an“ (von außen) verbunnen un bedüd't „Mi kümmt wat an, mi överkümmt wat, een Droom, eene Empfindung, eene Wohrnähmung, een Gefäuhl“.

Voriger Artikel
Greifswald bleibt die Hochburg der Fahrraddiebe
Nächster Artikel
Neues Forschungshaus entsteht
Quelle: privat

Dorut kann man denn eene würkliche Erkenntnis afleiten. Wenn eener nu „keene Ahnung“ hett, denn is nich eis een „Anflug von Gedanken“ dor, hei weit also nicks. Un ut „nicks“ kann ok“nicks warden“. Un wenn dat „Nicks“ noch mit een Amt verbunnen is, denn kann dat för den „Amtsdräger“ gefährlich warden.

Mien Gordenfründ Heiner meinte: „Denn bedüd't 'keene Ahnung' also nicks in'n Kopp hemm.“ „Nee, nich ganz“, säd ik, „dat kümmt ümmer dorup an, 'wovon' man keene Ahnung hett. Taun Bispill hest du keene Ahnung von dei 'Weltruumforschung', dorför över väl Ahnung von dei 'Gordenruumforschung'.“ „Nu verstah ik di“, säd Heiner, „dei Rösler hett väl Ahnung von dei Medizin, över keene von dei Wirtschaft.

Un woso is hei Wirtschaftsminister worden ?“ „Dat is Politik“, antwurd'te ik, „dor geiht dat üm Machtposten un nich üm Fähigkeitsposten.“ „Aha“, reep Heiner, „so as bi den Verteidigungsminister von un zu Guttenberg, dei in 'sienen Film' äbentau secht 'keine Ahnung'. Ik säd: „Dei Film heit 'Der Minister', un dor heit dei Minister 'Franz Ferdinand von un zu Donnersberg' un sall eene 'Guttenberg-Satire' sien.“ „Jedenfalls“, meinte Heiner, „is dat een Film von eenen 'ahnungslosen Minister', denn so ward hei ümmer wedder beteikent. Dat geiht bi't 'Afschrieben' in dei Schaul los, sett't sik över dat 'Afschrieben bi siene Dokterarbeit' furt bet taun End, wo hei sülfst 'afschräben' ward.“ „Un dortwischen licht dei 'stännige Ahnungslosigkeit' von em“, beend'te ik dei Räd. Heiner frööch: „Woso is sien Doktervadder so ahnungslos wäst, dat hei nich markt hett, dat Guttenberg een 'gewiefter Afschrieber' wier?“ Ik säd: „In den Film spälen beid tausamen Klavier, un dei Tön verschwinnen in'n Ruum. Sien Doktervadder hett woll dei Tön nakäken un nich in dei Dokterarbeit rinkäken. Enn von un zu Guttenberg is äben as Eddelmann een Ehrenmann, un so kann dat 'Gaudachten' von den Doktervadder bloots mit een 'summa cum laude' enden. So hett hei in 'siene Ahnungslosigkeit' dei 'Ahnungslosigkeit von sinen Doktoranden von un zu Guttenberg' mit een 'höchstes Lob' bedacht.“

Wier Guttenberg rechttiedig „eene Ahnung“' tauflogen, harr dat keenen Film von eenen „ahnungslosen“ Minister gäben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.