Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Keine Gnade für das Moor
Vorpommern Greifswald Keine Gnade für das Moor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 30.11.2016

Heutiger Palmölanbau in Südostasien und früherer Buchweizenanbau in Nordwesteuropa haben vieles gemeinsam. Als „Gnadenstoß für die Moore“ sind ihre Parallelen Thema des heutigen Literaturabends in der Greifswalder Moorbibliothek.

Moorkundler Hans Joosten berichtet, wie Menschen Moore urbar gemacht und gleichzeitig zerstört haben. Damals wie heute hatten Brandrodungen immenser Flächen Auswirkungen auf die Umwelt und das weltweite Klima. „Doch keine Lesung ohne Lösung“, heißt es seitens der Veranstalter. Das Moorbrennen in Niedersachsen führte vor etwa 150 Jahren zur Gründung der weltweit ersten Umwelt-Nichtregierungsorganisation (NGO) und gab den Anstoß zu bedeutsamer Moorforschung.

„Heute strengen sich NGOs, Regierungen und Forscher an, eine Alternative für die entwässerungsbasierte Moornutzung zu finden, um das Klima zu retten“, meint Nina Körner von der Greifswalder Succow-Stiftung.

Lesung: Heute, 19 Uhr, Moorbibliothek der Villa Ellernholzstraße 1/3. Teilnahme ist kostenlos.

OZ

Tom Zastrow erzielt beim Kantersieg gegen Schwerin vier Tore

30.11.2016

Eltern beklagen lange Fahrtzeiten und schlechte Anbindungen – An der Situation wird sich vorerst nichts ändern

30.11.2016

Noba-Team deklassiert EBC Rostock III mit 106:34

30.11.2016
Anzeige