Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Kicken für einen guten Zweck

Greifswald Kicken für einen guten Zweck

Die Aktion Storch Heinar richtet sich gegen Rechts / Neun Teams spielten Fußball

Voriger Artikel
Exhibitionist in der Pappelallee gestellt
Nächster Artikel
Marodes Studentenwohnheim: Land gibt 3,9 Millionen Euro

Im Greifswalder Volksstadion hatten sich mehrere Fußballteams zum Turnier Storch Heinar getroffen.

Quelle: Roland Krumbholz

Greifswald. Am Sonnabend fand im Greifswalder Volksstadion erstmals der Storch-Heinar-Cup im Fußball statt. Ziel der Veranstaltung ist es, durch den Sport ein Zeichen für Vielfalt zu setzen und sich gemeinsam gegen diskriminierende Ideologien zu stellen. Zu diesem Anlass traten neun Freizeit-Teams gegeneinander an, um sich den Pokal zu sichern.

In zwei Gruppen wurden im Modus „Jeder gegen Jeden“ die Halbfinalisten ermittelt. Der spätere Sieger, Schönwalde United, marschierte dabei ohne Niederlage durch die Gruppenphase, landete aber trotzdem nur auf Platz zwei hinter dem SV Sturmvögel 08. Beide Teams konnten ihre Halbfinal-Begegnungen gewinnen und trafen sich nach einem 0:0 in der Vorrunde nun im Finale wieder. Auch hier fielen in der regulären Spielzeit keine Tore, sodass das Neunmeterschießen über den Turniersieger entscheiden musste. Die Akteure von Schönwalde United bewiesen dabei die besseren Nerven: Alle drei Schützen konnten den Ball im Kasten versenken, während die Sturmvögel einen Versuch vergaben.

Das Spiel um Platz drei gewannen die Eisenlebern gegen „Hgway-United“, ebenfalls nach Neunmeterschießen. Die drei Erstplatzierten konnten sich neben ihren Pokalen auch über ein wenig Geld für die Mannschaftskasse freuen. Der Cup soll nun auf Grund des Erfolges zu einer alljährlichen Tradition werden.

tp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trinwillershagen

Die E-Junioren haben sich mit einem 2. Platz bei den Verbandsmeisterschaften qualifiziert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.