Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Kinderbeauftragter bekommt künftig Aufwandsentschädigung

Greifswald Kinderbeauftragter bekommt künftig Aufwandsentschädigung

Der ehrenamtlich tätigte Kinderbeauftragte Bengt Jacobs soll künftig eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 150 Euro erhalten. Das ist der Wunsch der Greifswalder Bürgerschaft.

Voriger Artikel
Feier in der Marienkirche
Nächster Artikel
Mutter fordert bessere Betreuung in Kitas

Bengt Jacobs ist seit 2011 ehrenamtlicher Kinderbeauftragter der Stadt.

Quelle: Sybille Marx

Greifswald. Der ehrenamtlich tätige Kinderbeauftragte Bengt Jacobs soll künftig eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 150 Euro erhalten.

Seit 2011 hat Greifswald einen Kinderbeauftragten. Bereits damals war es Wunsch der Bürgerschaftsmitglieder, diesen Posten mit einer Aufwandsentschädigung von 150 Euro pro Monat auszustatten. Das Innenministerium hatte die Zahlung damals beanstandet.

Mittlerweile hat das Land eine neue Entschädigungsverordnung erlassen. Diese ermöglicht es nunmehr, die Aufwandsentschädigung zu zahlen. Die hierfür notwendige Änderung der städtischen Hauptsatzung haben der Finanz- und der Sozialausschuss bereits einstimmig befürwortet. Die Zustimmung der Bürgerschaft während ihrer Sitzung am 6. Oktober gilt damit nur noch als Formsache.

Bengt Jacobs, der hauptberuflich bei der Caritas arbeitet, bietet zweimal im Monat Sprechstunden für Eltern, Kinder, Lehrer, Vereine oder jeden sonst an, der Probleme oder Gesprächsbedarf rund um das Thema Kind hat.

Die Sprechstunde findet jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 16 bis 18 Uhr im Stadthaus statt. Kontakt: ☎ 03834 / 85 36 11 01

Katharina Degrassi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abtshagen
Klaus Weißbrodt – ehemaliger Bürgermeister von Wittenhagen – vor der Grundschule in Abtshagen.

Klaus Weißbrodt bestimmte jahrzehntelang die Kommunalpolitik rund um Abtshagen mit

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.