Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kipper bleibt an Rohrbrücke hängen
Vorpommern Greifswald Kipper bleibt an Rohrbrücke hängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 12.04.2016
Der Lkw wurde mithilfe von zwei Kränen geborgen. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Glück im Unglück hatte der Fahrer eines Lkw am Dienstagnachmittag in Greifswald: Da die Kippmulde während der Fahrt nicht unten war, blieb das Fahrzeug auf einem früheren Industriegelände im Nordosten der Hansestadt an einer Rohrleitungsbrücke hängen. Der 44 Jahre alte Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und kam zu weiteren Untersuchungen ins Uni-Klinikum.

Das Baufahrzeug wurde mithilfe von zwei Kränen geborgen. Anschließend begannen die Reparaturarbeiten an der Fernwärmehauptleitung. Der Schaden am Lkw und an der Brückenkonstruktion wird auf mindestens 50 000 Euro geschätzt.

Auf dem ehemaligen Gewerbegebiet lässt die Stadt derzeit umfangreiche Beräumungs- und Bodenverbesserungsmaßnahmen durchführen - für das aktuell größte städtische Wohnbauvorhaben. Rund 1000 Greifswalder sollen einmal auf dem sieben Hektar großen Gelände wohnen. 

OZ

Eine Enteigung des Eigentümers des leer stehenden Geburtshauses der Greifswalderin Sybilla Schwarz sieht das Land problematisch. Der könnte aber zur Instandsetzung verpflichtet werden. Die Stadt will den Hinweis aufnehmen.

13.04.2016

Im Greifswalder Zentrum und in der Fleischervorstadt reichen die Plätze fürs Anwohnerparken nicht aus. Darum setzt die Parkraumbewirtschaftungsgesellschaft auf ein neues Parkhaus auf dem Nexöplatz.

13.04.2016

Ralph Weber hat einen Rechtsradikalen promoviert. Die Greifswalder Hochschulleitung ist entsetzt, im Leitbild macht sich Uni gegen Fremdenfeindlichkeit stark.

21.04.2016
Anzeige