Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kita-Gebühren steigen
Vorpommern Greifswald Kita-Gebühren steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 18.04.2013
Der Sozialsenator von Greifswald, Ulf Dembski, und sein damaliger Jugenamtsleiter Dirk Scheer sollen seit 2011 gewusst haben, dass die kommunalen Kitas wesentlich teurer sind als die der freien Träger. Quelle: Katharina Degrassi

Die Gebühren für einen Platz in einer kommunalen Kita werden nach dem Sommer um 50 Euro im Monat steigen. Es bestehe ein „erheblichen Nachholbedarf bei der Finanzierung der Plätze“, sagt Greifswalds Sozialsenator Ulf Dembski. Der SPD-Politiker steht unter gehörigem Druck, weil im Kita-Haushalt der Stadt eine Loch von 870 000 Euro klafft. Die Linke erwägt einen Untersuchungsausschuss, um die Verantwortung für die Finanzlücke zu klären. Angeblich haben der Senator und sein damaliger Jugendamtsleiter schon 2011 von Mehrkosten gewusst, aber nichts unternommen.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Greifswalder Zeitung).

OZ

Der Kreis Vorpommern-Greifswald hat seine Unterstützung für die ehrenamtlich organisierte Hotline für Depressive, psychisch Kranke und allein lebende Menschen in Not eingestellt.

18.04.2013

Vor allem Behindertenwerkstätten brauchen Helfer.

04.04.2013
04.04.2013
Anzeige