Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Knapp besiegt, doch nicht enttäuscht
Vorpommern Greifswald Knapp besiegt, doch nicht enttäuscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:49 09.09.2013
Sie sind das landesweit zweitbeste Frauenteam im Löschangriff Nass: Britta Meier, Corina Kopatz, Anne Radloff, Ilka Schlewitt, Stefanie Förster, Jana Radloff und Doreen Radloff. Quelle: S. Jeske
Kemnitz

Knappe Niederlage für die Feuerwehrfrauen aus Kemnitz. Im letzten von insgesamt vier Wettkämpfen um den Landescup im Löschangriff Nass büßten Anne Radloff, Corina Kopatz, Britta Meier, Ilka Schlewitt, Stefanie Förster, Jana Radloff und Doreen Radloff ihre zuvor erzielte zeitliche Führung ein. Ausgerechnet auf heimischem Platz mussten sich die Sieben zuguterletzt einer anderen Mannschaft geschlagen geben. Ein Team aus Gressen bei Boitzenburg unterbot die bis dahin geltende Bestzeit der Kemnitzerinnen um Zehntelsekunden und schnappte ihnen somit den Landestitel auf der Zielgeraden weg.

Am Ende war wohl auch der Wind schuld: In Böen blies er immer wieder mal direkt von vorne und trieb die Wasserstrahlen der Kemnitzer weg vom Ziel. Das kostete sie wertvolle Sekunden. „Die Bedingungen waren heute nicht optimal für uns“, schätzte Teamleiterin Jana Radloff denn auch ein. Schon der erste von zwei Wertungsläufen hätte seine Tücken gehabt: Einer der Endschläuche auf der fast 100 Meter langen Löschstrecke hatte sich eingedreht, weshalb kein Wasser hindurchkam. „Wir mussten die Pumpe drosseln, um so Druck abzulassen und den Schlauchknoten zu lösen. Darüber verging Zeit.“ Von Nachteil für die Kemnitzerinnen war aus Jana Radloffs Sicht auch, dass ihr Trainer nicht beim Wettkampf weilte. „Den brauchen wir eigentlich, er kann gut motivieren. Leider ist er gerade im Urlaub.“

Kurz bevor die Kemnitzer Frauen zu ihrem letzten und alles entscheidenden Wettkampflauf antraten, hatte die gegnerische Mannschaft aus Gressen eine neue Bestzeit aufgestellt. Das spitzte die ohnehin angespannte Situation noch zu. Geschlagen gab sich das Kemnitzer Team deshalb noch nicht. „Wir geben nicht auf, auch wenn es nicht klappt“, gab Jana Radloff die Devise vor.

Sven Jeske

Mitgliedsstärkster Tanzverein Mecklenburg-Vorpommerns blickt zurück. Ehemaliger Profi-Tänzer und Choreograph Dietmar Schnelle als Vater des Erfolgs.

09.09.2013

Der Botanische Garten in Greifswald feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Vor 250 Jahren wurde die Gründung des Gartens vom damaligen Rektor der Universität, Andreas Westphal, veranlasst.

09.09.2013

Apotheken, Ärzte, Lebenshilfe – wichtige Ansprechpartner in Ihrer Region auf einen Blick.

23.09.2013
Anzeige