Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Knecht Ruprecht kam mit dem Schiff
Vorpommern Greifswald Knecht Ruprecht kam mit dem Schiff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 28.11.2016
Jakob und Karl Papenfuhs besuchten mit ihren Eltern im Grauen Kloster den Stand von Christian Klette (Stralsunder Spielkartenfabrik). FOTOS (2): ECKHARD OBERDÖRFER

. Schon vor der offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarktes gestern Nachmittag drängten sich die Menschen in der Guten Stube der Stadt, bildeten sich Schlangen an den Ständen. Auch der traditionelle Markt im Grauen Kloster erwies sich wieder als Publikumsmagnet. „Er ist in diesem Jahr ruhiger und besinnlicher“, so Monika Hoffmann, die bei der Stadt für den Markt verantwortlich ist. Zugunsten von zwei Karussells und Riesenrad wurde auf rasantere Fahrgeschäfte für Jugendliche verzichtet.

Der Bärtige kam, begrüßt von Raketen. mit der „Hanne Marie zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes

Die nächsten Tage

Heute und morgen wird ab 17 Uhr Open-Air-Adventskino auf dem Fischmarkt geboten. Mittwoch ist Familientag mit Sonderangeboten. Freitag ab 18.30 Uhr wird zur Glühweinparty unter der Tanne eingeladen. Sonnabend und Sonntag wird ab 15 Uhr im Rathausfoyer musiziert.

Dichtes Gedränge herrschte im Museumshafen, als Friedrich Fichte die „Hanne Marie“ mit Engeln und Weihnachtsmann an Bord zum Anlegeplatz steuerte. Ein Feuerwerk begleitete die Anfahrt. Am Ufer wartete Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne), um nach dem Befinden nach der langen Reise zu fragen. Dann ging es los mit dem Verteilen der Geschenke. Der Weg über die Brücke zur Knopfstraße, wo die Kutsche auf Oberbürgermeister und Knecht Ruprecht wartete, war wegen des großen Gedränges gefühlt lang. Endlich konnte der OB auf der Marktbühne das Kommando für die Beleuchtung des „schönsten Weihnachtsbaumes weit und breit“ geben. Der Markt war offiziell eröffnet. Wie jedes Jahr schnitt der OB den Riesenstollen des Berufsbildungswerks an. Die Stücke werden für die Weihnachtsfeier des Obdachlosenheims verkauft.

Eckhard Oberdörfer

Mehr zum Thema

Zwischen Rostock und dem Umland kracht es: Die Gemeinden sollen sich ihr Wachstum erkaufen

24.11.2016

Mit Medizin, Mode und Wurst macht die Greifswalder Braun-Gruppe Hunderte Millionen Euro Umsatz

25.11.2016

Fidel Castro war einer der großen Revolutionäre des 20. Jahrhunderts. Als kommunistischer Führer bot er dem übermächtigen Nachbarn USA die Stirn. Mit seinem Tod endet auf Kuba eine Ära, auch wenn er seine Regierungsämter schon vor Jahren niedergelegt hatte.

27.11.2016

Redaktions-Telefon: 03 834 / 793 687, Fax: - 684 E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 9.30 bis 19 Uhr, Sonntag: 10 bis 17 Uhr.

28.11.2016

Investor spricht von Verwahrlosung des Geländes in Riemserort / Verein weist alle Vorwürfe zurück

28.11.2016

Die von einem Theologieprofessor geschaffene Einrichtung gilt auch als erstes jüdisches Museum

28.11.2016
Anzeige