Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kostenlos ins Landesmuseum
Vorpommern Greifswald Kostenlos ins Landesmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 10.06.2017
Museumsdirektor Uwe Schröder und Stiftungsvorsitzender Arthur König probieren sich in der Druckwerkstatt aus. Quelle: Foto: P. Hase
Greifswald

Gemälde des Renaissancemalers Lucas Cranach, eine über 200 Jahre alte Bischofsbowle aus Schloss Gottorf, der Croyteppich und andere herausragende Exponate ziehen derzeit viele Gäste ins Pommersche Landesmuseum. Die Sonderausstellung „Luthers Norden“aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums „stößt auf großes Interesse“, sagt Museumsdirektor Uwe Schröder. Auffallend viele Gruppen von Kirchengemeinden kämen derzeit zu Besuch. Schulklassen nutzten das Angebot, um sich innerhalb des Unterrichts mit der Reformation auseinanderzusetzen. Wobei das Haus dank der Bürgerstiftung Vorpommern eine ganz besondere Offerte unterbreiten kann: Schüler bis 18 Jahre – egal ob im Klassenverband, allein oder in Familie – können die Schau kostenfrei besichtigen: Die Stiftung finanziert ihren Eintritt. Zudem bietet das Haus kostenlose museumspädagogische Angebote.

„Uns ist es sehr wichtig, dass sich viele Menschen diese Ausstellung ansehen“, sagt Stiftungsvorsitzender Arthur König. Die Schau sei mit modernen Mitteln so konzipiert, dass sie auf interessante Art Kinder und Jugendliche anspreche: Medientische, Stop-Motion-Filme und eine Druckwerkstatt laden zur Interaktion ein. „Das alles ist schon etwas Tolles, deshalb hoffen wir, dass bis Anfang September viele Heranwachsende die Ausstellung besuchen und sind gespannt auf die Resonanz“, sagt König. Der Eintritt für diese Besuchergruppe beträgt normalerweise 2,50 Euro. Keine Riesensumme unterm Strich, selbst wenn 2000 Schüler kämen. „Doch es ist eine sehr schöne Geste“, wertschätzt Museumsdirektor Schröder die Unterstützung der 2011 gegründeten Bürgerstiftung. Aufgrund des derzeit noch geringen Stiftungskapitals könne pro Jahr nur eine Summe von 18000 Euro verteilt werden, berichtet König. Bedacht wurden zuletzt der Ehrenamtstag, das Golfdisc-Projekt von Schönwalde und Sportvereine in der Region. ph

OZ

In und um Greifswald ist an diesem Wochenende wieder allerhand los – Hier ein paar Tipps für Unternehmungen

10.06.2017

Sprachheilkindergarten, Hort und integrative Gruppe bilden ein Kompaktangebot

10.06.2017

Ende Juni stellt die Berliner Projektentwicklungsfirma UTB erstmals ihre Pläne für das neue Wohngebiet an der Hafenstraße öffentlich vor.

10.06.2017
Anzeige