Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kranzniederlegung zum Jahrestag der Berliner Mauer
Vorpommern Greifswald Kranzniederlegung zum Jahrestag der Berliner Mauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.08.2016
An der Fünfeichenstele wurden Kränze niedergelegt. Quelle: Peter Binder

Aus Anlass des 55. Jahrestages des Berliner Mauerbaus gedachte die CDU Greifswald der Opfer der deutschen Teilung und der kommunistischen Gewaltherrschaft.

Die Christdemokraten luden am Sonnabend Vertreter aus Politik und Wirtschaft dazu ein, gemeinsam an der Fünfeichenstele – einem Mahnmal gegenüber dem Greifswalder Amtsgericht – Kränze niederzulegen.

„Die sogenannte ‚Grenzsicherung der DDR‘ hat viel Leid über die Menschen in Ost und West gebracht. Diese Menschen dürfen nicht in Vergessenheit geraten“, so CDU-Kreisvorsitzender Egbert Liskow. An der Gedenkveranstaltung nahm auch Vincent Kokert, CDU- Fraktionschef im Landtag, teil. „Es sind nicht nur die zahllosen Mauertoten, die wir lebendig halten müssen. Infolge des Mauerbaus wurden auch Familien auseinandergerissen und berufliche Hoffnungen zerstört“, sagte Kokert. Die Freiheitsrechte der Menschen seien bis 1989 mit Füßen getreten worden. „Wir können stolz darauf sein, dieses Joch aus eigener Kraft abgeschüttelt zu haben“, sagte er.

OZ

Rund 1000 Biker und Schaulustige beim fünften Greifswalder Motorradgottesdienst

15.08.2016

OZ-Serie zur Geschichte des Greifswalder Yachtclubs

15.08.2016

Das Team verzeichnet fünf Neuzugänge

15.08.2016
Anzeige