Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Krawall nach Landesliga-Fußballspiel

Pentz Krawall nach Landesliga-Fußballspiel

Eigentlich wollten die Fußballer des SV Traktor Pentz und der SG Karlsburg/Züssow die Saison nach ihrem letzten Punktspiel friedlich ausklingen lassen.

Voriger Artikel
Ärger auf dem Parkplatz: Kunden fühlen sich abgezockt
Nächster Artikel
Prinzen-Sänger Henri Schmidt entspannt an der Ostsee

Fans beider Lager stürmten aufs Spielfeld, während Spieler und Angehörige offenbar bemüht waren, das Weite zu suchen.

Quelle: Ralf Scheunemann

Pentz. Eigentlich wollten die Fußballer des SV Traktor Pentz und der SG Karlsburg/Züssow die Saison nach ihrem letzten Punktspiel friedlich ausklingen lassen. Doch die Hauptakteure selbst waren – nach Augenzeugenberichten – die Verursacher für eine anschließende Schlägerei zwischen den Fan-Lagern auf dem Fußballplatz.

In deren Folge gab es einen Schwerverletzten und eine Anzeige seitens der Polizei. „Ein Zuschauer wurde nach einer tumultartigen Auseinandersetzung verletzt“, bestätigt Polizeisprecherin Diana Mehlberg von der Polizeiinspektion Neubrandenburg auf Nachfrage der OSTSEE-ZEITUNG. „Polizisten mussten einschreiten. Es gibt eine Anzeige wegen Körperverletzung.“

Verursacht worden sei diese Schlägerei durch einen Spieler der SG Karlsburg/Züssow, der einen Pentzer Akteur mit „Du Flasche ...“ und dem Bezug auf dessen ehemalige Zugehörigkeit zu einem Profiverein beschimpft haben soll. Der Pentzer Spieler soll dem Karlsburger ans Trikot und dessen Hals gegriffen haben. Dann begann der Krawall zwischen den Zuschauern.

Doch auch schon während des Spiels in der Landesliga-Ost, bei dem sich Traktor Pentz und die SG Karlsburg/Züssow 1:1 trennten, spitzte sich die Situation mehrmals zu, als der Schiedsrichter mehrere Züssower Zuschauer aus der Coachingzone verwies und diese gegenüber den Pentzer Ordnern tätlich wurden. Das Ergebnis von 1:1 war nur noch zweitrangig. Beide Mannschaften hatten sich bereits vor diesem letzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert. Karlsburg/Züssows Trainer Edwin Hübner war am Ende mit der Punkteteilung zufrieden. „Pentz hatte viele Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden.“ Nach einer torlosen ersten Halbzeit schoss Marcus Bischoff das 1:0 für Karlsburg/Züssows. Von nun an bestimmte Traktor Pentz das Spiel. Johannes Richter erzielte das 1:1.

Ralf Edelstein/ralf Scheunemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.