Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kritik an Schulplanung des Kreises
Vorpommern Greifswald Kritik an Schulplanung des Kreises
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.05.2016
Greifswald

Der für den Landkreis erstellte Schulentwicklungsplan ist ungenau. Er gebe die Anzahl der Regionalschüler nicht richtig wieder, kritisiert Nils Kleemann, Leiter der Montessorischule in Greifswald. Lediglich die kommunalen Schulen seien in der Planung berücksichtigt worden. Völlig ausgeklammert hingegen habe man sämtliche Schulen in sogenannter freier Trägerschaft.

Der neue Schulentwicklungsplan für den Kreis soll die Grundlage für die Genehmigung von Investitionen in Bildungsstandorte bis zum Jahr 2020 sein. Am Mittwoch will der Bildungsausschuss des Kreises über die von der Kreisverwaltung erstellte Planung abstimmen. Enrico Stahlkopf, Mitarbeiter im Kreis-Schulverwaltungsamt, bestätigte, ausschließlich kommunale Regionalschulen einbezogen zu haben. Die der Planung zugrundeliegenden Schülerzahlen habe man dem Schulinformationsportal des Landes entnommen, in dem die kommunalen Schulen ihre Daten einpflegten.

Von jes

Aufopferungsvoll kämpfende Loitzer verlieren in letzter Sekunde gegen den Doberaner SV

02.05.2016

Bei seinen Studien zur Geschichte hat unser Leser Rainer Neumann eine Notiz in der Greifswalder Zeitung vom 25. Oktober 1901 gefunden.

02.05.2016

Mehrere Mitglieder der Familie Tamm haben die Krullschule besucht und verbinden damit sehr persönliche Erfahrungen

02.05.2016
Anzeige