Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Künftig Fußgängerzone in der Rakower Straße
Vorpommern Greifswald Künftig Fußgängerzone in der Rakower Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:44 14.10.2016
Das Technische Rathaus in Greifswald Quelle: SWittkopf-Schade
Anzeige
Greifswald

Jubel in der Ortsteilvertretung der Greifswalder Innenstadt. Das Land will den Wunsch nach einer Verkehrsberuhigung auf der Marktsüdseite erfüllen. Ab Einmündung Domstraße wird die Rakower Richtung Markt Fußgängerzone. Es gibt aber Ausnahmen, beispielsweise für Anwohner und Radler.

Auch Bürger mit Parkausweisen in diesem Gebiet dürfen ebenso wie Taxis, Schwerbehinderte und Lieferanten in Zukunft die Rakower Straße, die Mühlenstraße, die Brügg- und die Kuhstraße nutzen. Aktuell werden die Greifswalder angehört. Wenn es zu keinem Rechtsstreit kommt, dann wird die „weiche Fußgängerzone“ durch Schwerin angeordnet.

Eckhard Oberdörfer

Innerhalb der Tagung der Arachnologischen Gesellschaft (AraGes) findet am Freitag im Audimax der Greifswalder Universität ein Vortrag zum Thema „Spinnengift ist ...

13.10.2016

Theaterprojekt zum Thema Flucht auf dem Golm / Zeitzeugen berichten vom Angriff auf Swinemünde

13.10.2016

Elf Greifswalder und Rostocker Mediziner wollen neue Therapien für Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen entwickeln / Land gibt Geld aus Exzellenzinitiative

13.10.2016
Anzeige