Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kultige Musik und ausgelassene Stimmung
Vorpommern Greifswald Kultige Musik und ausgelassene Stimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.10.2017
Niklas Stottenberg (19) und Freundin Julia Lasch (17) hatten Spaß.

Bunte Lichter, laute Bässe und glitzernde Kleider - vierhundert Musik- und Tanzbegeisterte feierten und erfreuten sich an zum Mitsingen einladenden Schlagerparolen. „Die Menschen hier haben alle Bock auf die gleiche Musik,“ sagt Mario Tschirn. Er ist nicht zum ersten Mal mit von der Partie. Gemeinsam mit seiner Frau amüsierte er sich prächtig. „Wir haben riesigen Spaß! Da lohnt sich der Eintrittspreis auf jeden Fall,“ so der Schlagerfan. 24 Euro mussten die Gäste Eintritt zahlen, um an der Fete teilzuhaben.

Hunderte Tanzbegeisterte strömten zur 11. Greifswalder Schlagernacht

Manuela Lengkeit findet das zu teuer. „Es gefällt mir sehr gut, ich würde mir jedoch wünschen, dass die Preise für Eintritt sowie für Speis und Trank gesenkt werden.“

Die elfte Ausgabe der Schlager- und Tanznacht fand erstmalig in der neuen Mensa am Beitzplatz statt. Mario Tschirn ist begeistert, von dem Wechsel der Location, da die Tanzfläche nun mehr Platz bietet.

Für den musikalischen Genuss sorgte ein Party DJ, der an dem Abend alle Songs spielte, die das Herz eines Schlagerliebhabers höherschlagen lassen. Silvia Walther und ihre Freundin Jana Gohrbandt hatten viel Spaß an der kultigen Musik „Wir sind wegen der Goombay Dance Band hier,“ so die 39-Jährige. Die aus den 80er Jahren bekannte Gruppe stellte den Höhepunkt der Veranstaltung dar. Drei Mal Platin und 12 Mal Gold - kein Wunder also, dass sich auch heute noch viele Fans an den Auftritten erfreuen.

Auch Ralph Thietke hatte sichtlich viel Spaß an den Partyhits. „Ich komme einfach gerne her, außerdem werden nicht oft Parties für Ältere angeboten, das muss man ja ausnutzen,"

schmunzelte er. Aber auch jüngere Leute erfreuten sich an der Schlagerparty und tanzten zu den lauten Bässen in der Mensa, so auch Julia Lasch. Gemeinsam mit ihrem Freund tanzte die 17-Jährige die ganze Nacht durch.

Sandrina Gaebel

Im Wintersemester 2017/18 lädt das Krupp-Kolleg zu 52 Veranstaltungen ein

16.10.2017

Der Fluss soll sauberer werden / Bäume an dessen Oberlauf gepflanzt

16.10.2017

Stralsunder HV wird seiner Favoritenrolle gerecht und besiegt SG Uni Greifswald/Loitz mit 32:22

16.10.2017
Anzeige