Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 249 pommersche Ateliers bei „Kunst: Offen“
Vorpommern Greifswald 249 pommersche Ateliers bei „Kunst: Offen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.01.2015
249 Kreative zeigen ihre Ateliers bei „Kunst: Offen“. Quelle: TV
Greifswald

Die Künstler für die 21. Ausgabe von „Kunst: Offen“ in diesem Jahr in Vorpommern stehen fest. 249 Kunstschaffende haben sich angemeldet, in der Zeit vom 23. bis 25. Mai ihre Werkstätten, Ausstellungsräume und Ateliers für Besucher zu öffnen.

Für das 21. „Kunst: Offen“ haben sich beim Veranstalter, dem Tourismusverband Vorpommern, professionelle und Laienkünstler angemeldet. An 155 Standorten im gesamten Landkreis werden Besucher Einblicke in die Entstehungsorte von Gemälden, Skulpturen, Keramik und vielem mehr nehmen können. Wo die Eröffnung und zentrale Sammelausstellung, bei der jeder Künstler ein Werk präsentieren kann, stattfinden wird, klärt sich Ende Januar.

„Wir freuen uns über das weiterhin große Interesse an „Kunst: Offen“ und begrüßen in diesem Jahr vor allem die steigende Anzahl an studentischen Teilnehmern“, kommentiert Fanny Holzhüter, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Vorpommern. Besonders freue sie sich über ein breites Kunstspektrum von Videoinstallationen über Schmuckdesign bis zu traditioneller Malerei und ausgefallenen Kunstwerken. Anfang März wird eine „Kunst: Offen“-Broschüre veröffentlicht, in der sämtliche Ausstellungsorte aufgelistet sind. In den vergangenen Jahren interessierten sich etwa 50 000 Menschen für das Projekt.

• www.kunst-offen.net



OZ

Am 20. Januar beginnt um 19.30 Uhr ein neuer Kurs des Glaubens in Greifswald. An den sechs folgenden Terminen wird es um die Fragen gehen: Was meinen wir, wenn wir ,Gott‘

sagen?

15.01.2015

ald — Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg betreibt aktiv Ermittlungen zu Straftaten im Flüchtlingsheim Torgelow-Drögeheide. Das betont Sprecher Oberstaatsanwalt Gerd Zeidler auf Nachfrage der OZ.

15.01.2015

Der 42-jährige Fahrer eines Kleintransporters ist gestern gegen 11.45 Uhr auf der Bundesstraße 111 zwischen Lühmannsdorf und Pritzier bei einem Unfall schwer verletzt worden.

15.01.2015