Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Die vielen Gesichter der Männlichkeit

Greifswald Die vielen Gesichter der Männlichkeit

Mit „Beauty of the Beast“ der britischen Company Chameleon endeten die 21. Tanztendenzen

Voriger Artikel
Kleine Solisten auf großer Bühne
Nächster Artikel
Gewerkschaften fordern Ende der Billiglöhne am Theater

Die britische Company Chameleon begeisterte bei den Tanztendenzen mit ausdrucksstarker Performance.

Quelle: Theater

Greifswald. Die stählernen Muskelpakete bäumen sich im schummrigen Scheinwerferlicht auf, wogen ekstatisch gen Himmel. Dann plötzlich lässt ein schriller Ton sie wieder jäh in sich zusammensinken, sie ganz klein werden. Die fünf Tänzer der britischen Company Chameleon verkörpern in dem viel gelobten Tanzstück „Beauty of the Beast“ unterschiedlichste, teilweise wenig populäre Gesichter von Männlichkeit: Kraft, Verletzlichkeit, Freundschaft und Feindschaft.

Am Freitagabend traten sie zum Abschluss der 21. Tanztendenzen, dem Festival für zeitgenössischen Tanz, im Theater Greifswald auf. Themen des diesjährigen Festivals seien „Das Tier in mir“ sowie „Beziehungen von Menschen untereinander und zum Raum“ gewesen, erklärte Sabrina Sadowska, Kuratorin. „In ’Beauty of the Beast’ werden die männliche Version von Aggression, Konkurrenz und Diskriminierung sichtbar. Das Stück fungiert als wunderbarer Spiegel unserer Gesellschaft“, meinte sie. Der Choreograf Anthony Missen kreierte dazu eine bewegende und subversive Perspektive auf die Gruppendynamik unter Männern.

Teils komisch, wenn sie rülpsten und sich an ihr Geschlechtsteil fassten, teils bedrohlich, wenn sie sich in Modern Jazz- und Bodenelementen animalisch verloren und teils ganz unkonventionell, wenn sie sich gefühlvoll umarmten, zeigten die fünf Tänzer verschiedene Bilder von Männlichkeit. Zwischen Ballettposen, ausgetauschten Zärtlichkeiten und Unsicherheiten war auch genügend Raum für männliches Imponiergehabe und Mächtigkeitsfantasien mit coolem Basecap und Joggingdress. „Unser Ziel war es, verschiedenste Gesichter von Männlichkeit zu zeigen, auch die zarte, verletzliche Seite von Männern, die in unserer Gesellschaft oft noch zu kurz kommt“, erläuterte Missen, der die Company zusammen mit Kevin Edward Turner in Manchester gründete.

Das Publikum war begeistert und belohnte die Tänzer von Company Chameleon mit tosendem Applaus. „Was für eine Vorstellung. So facettenreich und gefühlvoll. Wäre toll, so was noch öfter im Theater hier erleben zu können“, fand Besucherin Merle Jundt. Franziska Lüdtke, Ballettdramaturgin am Theater, resümierte: „Das war ein genialer Abschluss für die diesjährigen Tanztendenzen. Wir hatten sehr viele unterschiedliche Stücke und bekamen lebhafte Resonanzen vom Publikum. Nach den Aufführungen entstanden sehr interessante, offene Gespräche zwischen Zuschauern und Tänzern.“

Annemarie Bierstedt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.