Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Drehort Stralsund: „Kreuzfeuer“ und „Gnadenlose Jagd“

Stralsund Drehort Stralsund: „Kreuzfeuer“ und „Gnadenlose Jagd“

Die Hansestadt ist seit gestern Filmset für zwei weitere ZDF-Krimis mit Katharina Wackernagel.

Stralsund. Die Kameras laufen: Seit gestern wird die Hansestadt wieder zum Filmset. Und zwar gleich in Doppelfolge. Es entstehen der sechste und siebente Streifen der ZDF-Krimireihe „Stralsund“. Neben Katharina Wackernagel, Alexander Held, Michael Rotschopf, Andreas Schröders und Wanja Mues spielen Harald Schrott, André Hennicke, Michaela Caspar, Rainer Piwek, Jasmin Gerat und Bernadette Heerwagen.

Im sechsten Film der Reihe mit dem Arbeitstitel „Kreuzfeuer“ schieben die Streifenpolizisten Sabine Lieber (Anke Retzlaff) und Uwe Berger (Matthias Komm) Dienst bei einer Verkehrskontrolle. Reine Routine, wie sie denken. Doch es kommt anders: ein Mann mit defektem Rücklicht am Pkw — Klaus Ewert (André M. Hennicke) — rastet völlig aus. Ewert schießt Berger brutal nieder und flüchtet mit Sabine im Streifenwagen. Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) ist nach ihrer Schussverletzung gerade genesen. Eigentlich sollte sie zur psychologischen Beratung. Aber dafür ist keine Zeit: Der gestohlene Polizeiwagen mit Bergers Leiche im Kofferraum wurde auf dem Rathausplatz gefunden, und ein Scharfschütze schießt vom Rathausdach auf Polizisten. Der Mann auf dem Dach ist der Täter aus der Verkehrskontrolle. Ewert hat nichts mehr zu verlieren und noch einige Rechnungen offen. Das Drehbuch zu „Kreuzfeuer“ schrieben Martin Eigler und Sven Poser, Regie führt Lars Gunnar Lotz. Im siebten Film — „Gnadenlose Jagd“ wird der Kassierer einer Tankstelle erschossen. Die Bilder der Überwachungskamera zeigen eine Täterin: Lisa Becker (Bernadette Heerwagen). Vor vielen Jahren wurde sie wegen Mordes an Nina Petersens Chefin verurteilt . . . Die ZDF-Krimireihe „Stralsund“ ist eine Auftragsproduktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG aus Köln. Beim großen Kino am Alten Markt mit Geiselnahme und Schießerei am Rathaus werden auch Stralsunder Komparsen dabei sein — als Passanten oder Polizisten. Die Dreharbeiten dauern bis Ende Oktober. Die Sendetermine der beiden „Filme der Woche“ stehen noch nicht fest.

 



Marlies Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.